DAX-0,31 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,08 % Öl (Brent)-0,65 %

Leitindex Wochenausgabe Im Kampf zwischen Bullen und Bären behalten die Bullen die Oberhand!

Gastautor: Silvio Graß
03.06.2018, 17:42  |  1540   |   |   

1162te Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"

 

Im Kampf zwischen Bullen und Bären behalten die Bullen die Oberhand!
 
Wochenchart (mittelfristig):  In den vergangenen 3 Handelswochen konsolidiert der Leitindex S&P 500 in einer engen Range von knapp 70 Punkten seitwärts. Diese Range kann weiterhin als High-Base-Konsolidierung bewerte werden und lässt mit der Wochenkerze der vergangenen Woche weiter steigende Kurse erwarten. Der nächste wichtige Widerstand ergibt sich aus der ehemaligen Aufwärtstrendlinie (grün gestrichelt), die inzwischen als innere trendbegrenzende Linie überwunden werden muss.
Der Wochenchart bleibt bullisch, solange die untere trendunterstützende blaue Aufwärtstrendlinie, sowie der grün dargestellte Unterstützungsbereich nicht unterschritten werden! Der mittelfristige Trend ist aufwärtsgerichtet und intakt.

 

S&P 500 Wochenchart

 

 
Tageschart (kurzfristig): Auf Tagesbasis hat der Leitindex S&P 500 in der vergangenen Woche den Unterstützungsbereich bei 2.675 Punkten getestet und bestätigt. Die Bedeutung und Validität dieser Unterstützung nimmt damit weiter zu. Im Kampf zwischen den Bullen und den Bären konnten sich bisher die Bullen immer wieder durchsetzen. Mit dem gescheiterten Ausbruchsversuch auf der Unterseite ist die Wahrscheinlichkeit nun stark angestiegen, dass in der vor uns liegenden Woche die Bullen den Rückzug der Bären nutzen, um die 2.750er Marke endgültig  nachhaltig zu überwinden.  Die nächsten Zielmarken wären dann bei 2.800 und 2.840 Punkten zu finden.
Auf der Unterseite ist der S&P 500 mittlerweile sehr stark unterstützt, denn zwischen 2.710 und 2.630 Punkten staffeln sich sämtliche gleitenden Durchschnitte, Horizontalunterstützungen und die mittelfristige Aufwärtstrendlinie. Alle zusammen ergeben einen sehr starken Unterstützungsbereich, der nicht so schnell von den Bullen aufgegeben werden dürfte. Solange der S&P 500 diesen Unterstützungsbereich daher nicht unterschreitet, ist der kurzfristige Trend gleich dem mittelfristigen Trend aufwärtsgerichtet. Einstiege sind auf der Longseite zu suchen. Rücksetzer bieten Kaufgelegenheiten!
 
S&P 500 Tageschart
 
Fazit: Der mittelfristige und kurzfristige Trend sind aufwärtsgerichtet. Weitere Anschlusskäufe und ein Überwinden der 2.750er Marke sind nun sehr wichtig. Mittelfristige Aktieninvestoren können weitere Longpositionen bei Ausbruch über die 2.750 aufbauen. Oberhalb dieser Marke ist für den noch sehr jungen Trend wichtig, dass die 2.675 nicht mehr unterschritten wird.
 
Die wichtigsten Widerstände (WST) im S&P 500 für den heutigen Handelsverlauf sind:
WST1: 2.735;
WST2: 2.754;
WST3: 2.789;
WST4: 2.800;
WST5: 2.840;
WST6: 2.872
 
Die wichtigsten Unterstützungen (UNST) im S&P 500 für den heutigen Handelsverlauf sind:
UNST1: 2.700/2.710
UNST2: 2.675;
UNST3: 2.647;
UNST4: 2.600/2.612;
UNST5: 2.585;
UNST6: 2.554;
UNST7: 2.532
UNST5: 2.585;
UNST6: 2.554;
UNST7: 2.532
 
 
Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag auf dass Ihre Longs steigen und Ihre Shorts fallen! Bleiben Sie uns Formationstrader gewogen…
 
Aktuelle Einzelwerte-Ausgabe: Dax, Dow, Nasdaq und Co: Halten die Unterstützungen oder...??? - hier.
 
Aktuelle Rohstoff-Ausgabe: Silber-Prognose: Auf diese Marken kommt es an - hier.
 
Aktuelle Devisen-Ausgabe: Ethereum: Setzt sich die Bodenbildung fort? - hier.
 
 
Gerne beantworte ich Ihnen Ihre Fragen. Schreiben Sie mir gerne unter sg@formationstrader.de
 
 
Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.formationstrader.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

 

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel