DAX+0,65 % EUR/USD-0,09 % Gold-0,03 % Öl (Brent)-0,90 %

Gold, Währungskrisen, Versicherung, Vernunft Was motiviert Sie, physisches Gold und Silber zu kaufen und zu halten?

Gastautor: Claudio Grass
14.06.2018, 09:10  |  1418   |   |   

"Das vernünftige Handeln unterscheidet sich vom unvernünftigen Handeln dadurch, dass es vorläufige Opfer bringt. Diese vorläufigen Opfer sind nur Scheinopfer, da sie durch den Erfolg, der später eintritt, aufgewogen werden. Doch um so zu handeln, braucht es Einsicht in die Folgen des Handelns." Ludwig von Mises

Nun, am besten erzähle ich Ihnen meine Geschichte. Alles begann im Jahr 2004. Während ich mich im Mittleren Osten für die Vereinten Nationen (UNO) als Schweizer Offizier engagierte, las ich ein Buch meines Landsmannes und Bankiers Ferdinand Lips. Der Titel: „Die Gold Verschwörung“.

Wie Sie sich vorstellen können, war ich damals ziemlich verwirrt; wieso auch sonst hätte ich begonnen, für die UNO zu arbeiten? Nach Enron, WorldCom, Swissair und dem Schock von 9/11 war ich tatsächlich davon überzeugt, dass die Integrität der Märkte und der Wirtschaft in Gefahr sei und einzig Politiker und Regierungsvertreter uns aus diesem Chaos herausführen könnten. Nachdem ich die Arbeitsweise der UNO von innen erlebt hatte und persönlich mit all den Regierungsbeamten umgehen musste, wurde mir schnell klar, wie fundamental falsch ich in meiner Annahme lag. 

Das Buch von Ferdinand Lips eröffnete eine mir bis dahin unbekannte, sinnvolle und geschichtlich fundierte Perspektive auf Fragen, die mich seit langer Zeit beschäftigten. Also entschloss ich mich, direkt mit Herrn Lips in Verbindung zu treten. Er empfahl mir das Studium von Büchern von Wilhelm Röpke, Friedrich August von Hayek, Ludwig von Mises und weiteren großen Denker, von denen ich zuvor noch nie gehört hatte. Wer die Schriften der Vertreter der Österreichischen Schule kennt, kann sich vorstellen, was für einen gewaltigen Eindruck und Wandel diese bewirken können. Für mich war es eine prägende und aufschlussreiche Erfahrung; ein seit kurzem verheirateter Mann mit zwei Kindern in seinen Dreißigern, der jahrelang darauf getrimmt wurde, auswendig zu lernen sowie unreflektiert zu wiederholen. Ich begann, bis dahin gelehrtes zu hinterfragen, suchte nach Zusammenhängen und erlernte somit erneut unabhängig und eigenständig zu Denken. Dank Ferdinand Lips begann ich somit meine Reise durch die Geschichte des Geldes, welche mich letztendlich zu der Erkenntnis führte, dass gesundes Geld die Basis einer gesunden Gesellschaft ist.

Die Erkenntnisse der Österreichischen Schule der Nationalökonomie haben mir geholfen, die fundamentalen Prinzipien der Wirtschaft zu verstehen. Weiterhin wurde mir deutlich, dass Regierungsinterventionen und staatliche Zentralplanung letztendlich über das Mittel der Umverteilung zur Verarmung der Gesellschaft führen. Naturrecht und die Prinzipien der Freiheit lehrten mir, dass jede Person ihren eigenen Körper sowie Geist besitzt und das Recht auf die Ergebnisse ihrer Arbeit hat – oder wie es die amerikanischen Gründungsväter formulierten, jede Person hat ein natürliches und unabdingbares Recht auf ihr Leben, ihre Freiheit und auf das Streben nach Glück. 

„Die Grundidee des Naturrechts besagt nichts weiter als das: Was recht und unrecht ist, hängt nicht von der menschlichen Willkür ab, sondern bestimmt sich nach objektiven („natürlichen“) Sachverhalten, die die menschliche Vernunft ergründen kann.“
Prof. Dr. Jörg Guido Hülsmann

Weiterhin verstand ich, Redefreiheit als die Basis einer freien Gesellschaft zu sehen. Die Fähigkeit verschiedene Standpunkte offen zu diskutieren ist die einzige Möglichkeit, wie sich bessere Ideen entwickeln und verbreiten können. Am Ende des Tages kennt niemand die einzige Wahrheit. Menschen können nur davon profitieren Dinge aus einer anderen Perspektive zu betrachten, jedoch nur so lange, wie niemand versucht, seine Ideen und Meinungen anderen aufzuzwingen. Dies jedoch erfordert, dass man sich mit fundamentalen Fragen auseinandersetzt. Dies führt zu einer gewissen Weisheit, intellektueller Reife sowie Bescheidenheit, somit Qualitäten, nach denen man bei Politikern und Bürokraten oftmals vergebens sucht. Sie scheinen immer zu wissen, was das Beste für den Rest von uns ist.

Weiterlesen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer