DAX-0,91 % EUR/USD+0,17 % Gold-0,18 % Öl (Brent)+1,47 %

Dieselaffäre Industrieareal in Bremen-Lemwerder mit Potenzial zu Deutschlands größtem Parkplatz

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
19.06.2018, 14:14  |  691   |   |   









DGAP-Media / 19.06.2018 / 14:14



Rund 240.000 Fahrzeuge von neuster Rückrufaktion bei Mercedes betroffen / Bis zu 100.000 Parkplätze zur Zwischenlagerung in Norddeutschland möglich / Standort mit Hochseeanschluss



Bremen (19. Juni 2018). VW, Audi und jetzt Mercedes: Der Skandal um manipulierte Diesel-Motoren zieht immer weitere Kreise. Immobilienexperten gehen davon aus, dass es wegen der Rückrufaktionen und nachlassenden Diesel-Bestellungen kurz- bis mittelfristigen Bedarf an großen Stellflächen in Deutschland gibt. Zuletzt hatte Mercedes rund 240.000 Fahrzeuge zurückgerufen. Die Neuzulassung von Dieselfahrzeugen ging im Mai laut Kraftfahrt-Bundesamt im Vergleich zum Vorjahresmonat um 35.560 Fahrzeuge beziehungsweise 27,2 Prozent zurück. Der Anteil an allen Neuzulassungen betrug mit 31,3 Prozent weniger als ein Drittel und lag damit auf dem tiefsten Niveau seit 2009.



"Volumenhersteller stehen vor der Frage, wo die Autos zwischengelagert werden können", sagt Peter Kragler, des gleichnamigen Maklerhauses Kragler Immobilien. Das Unternehmen ist mit der Entwicklung und Veräußerung eines 1,4 Millionen Quadratmeter großen Industrieareals in Bremen-Lemwerder betraut und rückt zunehmend in den Fokus von Automobilherstellern, Großhändlern und Beratern. Der traditionsreiche Luftindustriestandort in Bremen-Lemwerder könnte für Deutschland in den Augen von Experten eine temporäre Antwort sein.



Das Ausloten temporärer Zwischennutzungen für die Automobilindustrie geht auf erste Anfragen zurück, die das Maklerhaus zusammen mit den Eigentürmern aktuell sondiert. Die Zwischenlagerung von Fahrzeugen spielt laut Kragler auch in Deutschland eine immer wichtigere Rolle - unabhängig von Dieselskandal oder konjunkturellen Absatzthemen. In Bremen-Lemwerder lassen sich auf den Außenflächen Berechnungen zufolge rund 100.000 Fahrzeuge zwischenparken. Kragler: "Zeitgleich arbeiten wir an weiteren Alternativen, das Areal in eine langfristige Perspektive überzuführen. Dabei haben wir auch Brexit-Unternehmen im Blick, die einen neuen Standort in Deutschland suchen, aber auch speziell Unternehmen aus der Logistikbranche sowie aus dem Maschinen- und Anlagenbau."



Die Geschichte des Standortes reicht bis ins Jahr 1934 zurück, als es von der Weser Flugzeugbau gegründet wurde. In den 1990-iger Jahren fertigte die DASA auf dem Gelände, bis 2010 EADS. Zuletzt hat ein Unternehmen Rotorblätter für die Windkraftbranche produziert. Der aktuelle Eigentümer ist eine Beteiligungsgesellschaft, die die Flurflächen anteilig oder komplett veräußern möchte.



"Das seit mehr als 80 Jahren existierende Areal eröffnet durch seine infrastrukturelle Ausstattung mit Start- und Landebahn sowie Hochseeanschluss vielfältige Nutzungsmöglichkeiten. Außerdem sind durch die Geschichte vor Ort qualifizierte Fachkräfte verfügbar, nach denen Unternehmen an anderen Standorten händeringend suchen. In den nächsten Monaten sollen Nutzungsoptionen gemeinsam mit potenziellen Interessenten eruiert werden", erläutert der in Augsburg ansässige Immobilienexperte Kragler. Neben den riesigen Außenflächen verfügt das Areal über Gebäude- und Hallenflächen mit gut 38.000 Quadratmetern.



"Die Flächen überzeugen seit knapp einem Jahrhundert durch ihre Lage unweit von Bremen und Hamburg sowie den Nordsee-Zugang. Im Umfeld haben sich Betriebe der Luft- und Raumfahrtindustrie, der Metall- und Maschinenbaubranche, Logistiker und Spezialschiffsbauwerften angesiedelt. Eine aktuelle HWWI-Studie aus 2017 sieht Bremen in puncto Zukunftsaussichten unter den Top 30 der größten deutschen Städte", erklärt Kragler.



Über Kragler

Die Kragler Immobilien GmbH ist ein Augsburger Immobilienunternehmen. Als Individual-Immobilienmakler vermietet und verkauft das Unternehmen Gewerbeimmobilien wie Büroflächen, Ladengeschäfte und Hallen auch abseits des Massenmarktes. Ausgesuchte Wohnimmobilien und Kapitalanlagen runden das Portfolio ab. Als Beratungsunternehmen unterstützt die Kragler Immobilien GmbH zudem mit rund 25 Jahren Erfahrung Käufer, Mieter, Investoren und Bauherren bei der marktgerechten Entwicklung und Umsetzung deutschlandweiter Immobilienvorhaben. So verbessert Kragler Immobilien besonders bei größeren Bauvorhaben bereits in der Planungsphase zukünftige Vermarktungschancen.

Seite 1 von 2
Wertpapier
Diesel


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel