DAX-1,55 % EUR/USD-0,77 % Gold-0,25 % Öl (Brent)-6,84 %
Aktien Osteuropa Schluss: Verluste in Budapest und Warschau - Gewinne in Moskau
Foto: wallstreet:online

Aktien Osteuropa Schluss Verluste in Budapest und Warschau - Gewinne in Moskau

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
05.07.2018, 19:11  |  554   |   |   

MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Osteuropas wichtigste Aktienmärkte haben den Handel am Donnerstag mit unterschiedlichen Vorzeichen beendet. In Budapest und Warschau schlossen sich die Anleger nicht dem festen Marktumfeld im westlichen Europa an, in Moskau aber ging die Börse mit deutlichen Kursgewinnen aus dem Handel. An der Prager Börse fand feiertagsbedingt kein Handel statt.

In Warschau sank der Wig-30 um 1,14 Prozent auf 2486,63 Punkte, während es für den breiter gefassten Wig etwas weniger stark um 0,39 Prozent auf 56 719,88 Zähler nach unten ging. Bei den Einzelwerten ragten die Anteile des Computer- und Videospiel-Entwicklers CD Projekt mit einem Kurssprung um 7 Prozent positiv heraus. Ein weiterer großer Gewinner waren die Papiere des Energieversorgers Energa mit plus 2,2 Prozent. Auf der schwächeren Seite standen die Aktien des Schuhkonzerns CCC und des Ölkonzerns PKN Orlen mit Abgaben von 3,0 und 3,7 Prozent.

Der ungarische Leitindex Bux verlor um 0,72 Prozent auf 36 335,09 Einheiten. Die Schwergewichte tendierten dem Gesamtmarkt entsprechend am Donnerstag überwiegend schwächer. Die in Ungarn notierten Aktien des Pharmakonzerns Gedeon Richter gaben moderat um 0,3 Prozent nach. Noch größer waren die Verluste beim Mineralölkonzern MOL und der OTP Bank mit Abgaben von jeweils etwa 1 Prozent. Magyar Telekom standen mit 0,25 Prozent auf der Gewinnerseite.

Positiver ging es in Moskau zu, wo der RTS Index um 2,1 Prozent auf 1171,64 Punkte anzog./rai/APA/tih/tos

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel