DAX-0,98 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,73 % Öl (Brent)0,00 %
Aktien Frankfurt Ausblick: Weitere Gewinne dank guter Vorgaben
Foto: Frank Rumpenhorst - dpa

Aktien Frankfurt Ausblick Weitere Gewinne dank guter Vorgaben

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
09.07.2018, 08:17  |  527   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Gewinne an den großen Übersee-Börsen dürften den Dax am Montag zunächst weiter steigen lassen. Als Kurstreiber sieht Analyst Milan Cutkovic vom Broker Axitrader neben Nachwirkungen des guten US-Arbeitsmarktberichts vom Freitag die Hoffnung auf starke Unternehmenszahlen aus den Vereinigten Staaten in der anstehenden Berichtssaison.

Eine Dreiviertelstunde vor dem Börsenstart signalisierte der X-Dax als außerbörslicher Indikator für den deutschen Leitindex ein Plus von 0,42 Prozent auf 12 549 Punkte. Damit würde er an seine jüngst freundliche Tendenz anknüpfen, die ihm am Freitag einen Wochengewinn von anderthalb Prozent beschert hatten. Sein Eurozonen-Pendant EuroStoxx 50 wird am Montagmorgen 0,32 Prozent höher erwartet.

An der Wall Street, die vor dem Wochenende fester geschlossen hatte, zeichnen sich aktuell weitere Gewinne ab. Zudem erholten sich die asiatischen Aktienmärkte, nachdem sich der Handelsstreit zwischen den USA und China übers Wochenende zumindest nicht noch weiter verschärft hatte.

"Es ist aber noch immer die Angst vorhanden, dass US-Präsident Trump die zweite Runde des Handelsstreit einläutet", warnt Cutkovic. Ein Thema bleibt auch der Brexit: Nach der Einigung im britischen Kabinett wächst die Kritik an dem Brexit-Kompromiss von Premierministerin Theresa May. Vertretern der Wirtschaft im In- und Ausland und der Opposition gehen die Vorschläge nicht weit genug. Weiterer Druck kommt durch den Abgang des Brexit-Ministers David Davis. Zudem ist der Dax charttechnisch noch angeschlagen.

Bei den Einzelwerten profitierte RWE vorbörslich von einem positiven Analystenkommentar: Auf der Handelsplattform Tradegate zogen die Aktien des Energiekonzerns um 0,75 Prozent an, womit sich eine Fortsetzung der jüngsten Rally abzeichnet. Für John Musk von der kanadischen Bank RBC ist RWE bei einem unveränderten Kursziel von 26 Euro ein "Top Pick". Er lobte die Fortschritte im Ökostromgeschäft durch den Innogy -Deal mit dem heimischen Konkurrenten Eon . Auch die Credit Suisse hatte sich jüngst positiv zu RWE geäußert./gl/fba

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel