DAX-1,07 % EUR/USD+0,04 % Gold+0,70 % Öl (Brent)-4,95 %

Aareal Bank Zweite Rallystufe in Arbeit!

17.07.2018, 07:39  |  500   |   |   

HelloFresh ist ein international tätiger Lieferservice für Lebensmittel, das Unternehmen liefert die passenden Zutaten und die Rezepte für Gerichte zum selber Kochen bis an die Haustür. Die Lieferungen können individuell abgestimmt werden und die Essensplanung mit wöchentlich neuen Gerichtideen wird von HelloFresh übernommen. Investoren trauten der Aktie jedoch kein weiteres Kurspotenzial mehr zu, an den Jahreshochs prallte der Wert signifikant zur Unterseite ab!

Erste Abwärtswelle angelaufen

Die deutliche Abkehr der Anleger an den Märzhochs sollte nach der klassischen Charttechnik nun eine erste Verkaufswelle zur Folge haben, die nach einer anschließenden Erholung auf frische Verlaufstiefs abwärts führen dürfte. Dabei präsentieren sich einige markante Punkte in dem Wertpapier, sodass einer genaueren Auswertung recht zuversichtlich entgegen geschaut werden kann und gute Handelsansätze vorhanden sind.

Dreiwellige Korrektur einplanen

Für risikobereite Anleger bietet sich auf aktuellem Kursniveau jetzt ein direktes Short-Investment beispielshalber über das Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: DGY7TX) an. Der erste Zielbereich ist an den Junizwischenhochs von grob 13,48 Euro auszumachen, darunter bei glatt 13,00 Euro. Bis zu diesem Niveau wäre somit eine Renditechance von gut 60 Prozent gegeben – eine passende Verlustbegrenzung kann über den aktuellen Jahreshochs von 14,88 Euro angesetzt werden.

Eine Absicherung möglich

Sollte sich der markante Pullback in den nächsten Tagen jedoch in Wohlgefallen auflösen und die Aktie von HelloFresh über 14,95 Euro wieder zulegen, bestünde die Möglichkeit eines weiteren Kursschubes an das Niveau von rund 15,78 Euro, darüber sogar bis rund 16,10 Euro. Dies müssten Bullen jedoch recht schnell unter Beweis stellen, sonst wird die Abwärtsvariante favorisiert.

HelloFresh (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 14,45 // 14,88 // 15,12 // 15,37 // 15,65 // 15,78 Euro
Unterstützungen: 14,00 // 13,68 // 13,50 // 13,14 // 13,00 // 12,42 Euro

Strategie: Direkte Short-Chance voraus

Ausgehend von weiteren Abgaben bei HelloFresh können Investoren über das Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: DGY7TX) an Verlusten bis auf ein Niveau von 13,00 Euro partizipieren und hierdurch eine Rendite von raschen 60 Prozent erwirtschaften. Eine Verlustbegrenzung ist aber noch oberhalb von 14,88 Euro anzusetzen. Der Anlagehorizont kann hierbei auf nur wenige Handelswochen eingegrenzt werden!

Strategie für fallende Kurse
WKN: DGY7TX Typ: Open End Turbo Short
Handelsplatz: Börse Frankfurt (Hier gelangen Sie direkt zum Produkt)
akt. Kurs: 1,77 - 1,87 Euro Emittent: DZ Bank
Basispreis: 15,6957 Euro Basiswert: HelloFresh
KO-Schwelle: 15,6957 Euro akt. Kurs Basiswert: 14,10 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 13,00 Euro
Hebel: 6,98 Kurschance: + 60 Prozent

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Seite 1 von 2
Wertpapier
Aareal Bank


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
16.10.18

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
19.10.18