DAX+0,57 % EUR/USD+0,27 % Gold-0,06 % Öl (Brent)+0,86 %

Alcoa Chart-Check vor Q-Zahlen

18.07.2018, 14:16  |  387   |   |   

Seit Anfang 2016 kann die Aktie des weltgrößten Aluminiumproduzenten Alcoa auf einen Aufwärtstrend zurückblicken, innerhalb dessen Mitte April ein Verlaufshoch von 62,35 US-Dollar erreicht werden konnte. Seit Anfang dieses Jahres hat sich die Aufwärtsbewegung jedoch merklich abgeschwächt und stützte sich in 2018 dabei auf dem Niveau um 44,00 US-Dollar mehrmals ab. Heute bringt der US-Konzern Zahlen zum abgelaufenen Quartal heraus und zieht eine erste Halbjahresbilanz. Kurzfristig steckt die Aktie seit Ende Juni in einer untergeordneten Aufwärtsbewegung und konnte einen ersten inneren Widerstand um 47,50 US-Dollar überwinden. Über den gleitenden Durchschnitt EMA 50 schaffte es die Aktie von Alcoa jedoch nicht hinaus, könnte aber von positiven Quartalszahlen beflügelt werden und somit eine Fortsetzung der Erholungsbewegung erreichen.

Abwärtstrend überwunden?

Die Prognosen für das im vergangenen Jahresviertel erwirtschaftete EPS belaufen sich auf durchschnittlich 1,51 US-Dollar je Anteilsschein, gegenüber 0,62 US-Dollar im Vorjahresquartal. Beim Umsatz sehen Marktbeobachter Alcoa bei durchschnittlich 3,49 Mrd. US-Dollar, im Vorjahresviertel waren es noch 2,86 Mrd. US-Dollar gewesen. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum soll Alcoa demnach eine Umsatzsteigerung von gut 22,09 Prozent erzielen. Die Gesamtumsatzschätzungen für das laufende Fiskaljahr liegen im Schnitt bei 13,63 Mrd. US-Dollar, gegenüber 11,65 Mrd. US-Dollar im Vorjahreszeitraum.

Ausbruch jetzt möglich

Ausgehend von einer positiven Marktreaktion für die Alcoa-Aktie könnte oberhalb der Marke von 48,87 US-Dollar eine merkliche Aufwärtsbewegung zunächst an 50,59 US-Dollar starten, darüber sogar bis in den Bereich von rund 52,00 US-Dollar aufwärts reichen. Hierauf können interessierte Anleger nun über eine entsprechende Long-Strategie setzen. Eine Verlustbegrenzung sollte jedoch noch unterhalb von glatt 45,00 US-Dollar angesetzt werden, da intraday mit hoher Volatilität gerechnet werden muss.

EMA 50 noch im Weg

Sollte sich das Papier von Alcoa hingegen unter das Niveau von 46,00 US-Dollar absetzen, muss mit einem Test der Jahrestiefs um 43,35 US-Dollar zwingend gerechnet werden. Dies könnte jedoch den bestehenden Aufwärtstrend merklich ins Wanken bringen und anschließende Kursverluste auf rund 40,00 US-Dollar hervorrufen. An eine rasche Erholungsbewegung wäre dann auf längere Sicht nicht mehr zu denken.

Alcoa (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 48,87 // 49,34 // 50,59 // 51,20 // 51,95 // 53,09 US-Dollar
Unterstützungen: 46,76 // 46,59 // 45,51 // 45,00 // 44,51 // 43,35 US-Dollar

Strategie: Spekulativer Einstieg schon jetzt möglich

Ebenfalls von einer positiven Marktreaktion überzeugte Investoren können bereits jetzt schon kleinere Handelspositionen über entsprechende Long-Instrumente eingehen und auf einen Kurssprung bis 52,00 US-Dollar in der Alcoa-Aktie setzen. Ein Stop sollte noch unterhalb von rund 45,00 US-Dollar angesetzt werden.

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel