DAX+0,20 % EUR/USD+0,20 % Gold+0,21 % Öl (Brent)+0,87 %

Bitcoin Stabilisierungsversuch an 6.000 USD

15.08.2018, 14:17  |  826   |   |   

Zwischen Dezember letzten Jahres und grob Juni 2018 herrschte bei der Kryptowährung Bitcoin ein intakter Abwärtstrend, der anschließend jedoch in eine volatile Seitwärtsphase umgemünzt wurde. Ein Anstiegsversuch über 8.000 US-Dollar gegen Ende letzten Monats scheiterte nach wenigen Tagen und führte zurück auf das Niveau von glatt 6.000 US-Dollar. Derzeit hält sich der Bitcoin noch in diesem Bereich auf und konnte heute überraschend um über vier Prozent zulegen.

6.000 USD Dreh- und Angelpunkt

Doch dieses Szenario muss nicht zwangsläufig so weiter fortgeführt werden, aus technischer Sicht ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis ein markanter Abwärtsimpuls die Seitwärtsphase zur Unterseite auflöst und entsprechende Signale an Investoren sendet. So oder so, bleibt es hoch risikohaft diesen Wert mit größeren Einsätzen zu handeln. Auf Sicht von nur wenigen Stunden allerdings können hervorragende Chancen entstehen und sollten nicht ungenutzt bleiben.

Bitcoin verliert immer mehr Anhänger

Der Bitcoin verliert immer mehr an Zuspruch, die Blockchain-Technologie dahinter allerdings wird hoch bewertet und hält die Notierungen der Digitalwährungen vergleichsweise aufrecht. Währenddessen andere Kryptos zuletzt deutlich nachgelassen haben, konnte sich der Bitcoin gegen diesen Trend und einen Abverkauf stemmen. Das könnte in den folgenden Handelsstunden zu einem Rücklauf zunächst an 7.000 US-Dollar verhelfen, höher als 7.430 US-Dollar dürfte es vorerst aber nicht mehr weiter rauf gehen. Für risikobereite Investoren bietet sich der aktuelle, aber noch nicht abgeschlossene Boden für ein spekulatives Long-Investment durchaus an.

Enge Absicherung nötig

Das Gegenszenario sieht einen Bruch von 5.755 US-Dollar beim Bitcoin vor, wodurch eine größere Verkaufswelle ausgelöst werden dürfte. Erster Zielbereich wäre dann um 5.114 US-Dollar zu suchen, darunter könnte es rasch bis auf ein Niveau von 4.850 US-Dollar weiter abwärts gehen. Erst die Septemberzwischenhochs aus 2017 dürften dann wieder für eine temporäre Stabilisierung sorgen und einen Pullback zur Oberseite einleiten.

Bitcoin (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 6.483 // 6.628 // 6.801 // 7.000 // 7.150 // 7.333 US-Dollar
Unterstützungen: 6.078 // 5.858 // 5.755 // 5.650 // 5.400 // 5.114 US-Dollar

Strategie: Spekulatives Long-Investment an Unterstützung

Furchtlose Marktteilnehmer können vom aktuellen Kursniveau aus auf einen Anstieg des Bitcoins an rund 7.000 US-Dollar setzen und binnen weniger Stunden eine ordentliche Rendite erzielen. Die Verlustbegrenzung sollte sich dabei aber noch unterhalb von 6.000 US-Dollar aufhalten, bricht das aktuelle Jahrestief bei 5.755 US-Dollar nachhaltig weg, müssen einige hundert Punkte Kursabschlag in Kauf genommen werden.

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel