DAX-0,96 % EUR/USD+0,14 % Gold-0,18 % Öl (Brent)+1,81 %

Barrick Gold & Gazprom Richtungsweisende Handelswoche steht an

23.09.2018, 13:04  |  4374   |   |   

Unter der Woche hatten wir unter anderem die beiden Rohstoffwerte Barrick Gold und Gazprom thematisiert. Während die Aktie des Gold- und Kupferproduzenten Barrick Gold noch um einen Boden ringt, diesbezüglich aber bereits hoffnungsvolle Ansätze einer Bodenbildung zeigt, ist die Aktie des russischen Öl-  und Gasproduzenten bereits einen Schritt weiter… Schauen wir uns zunächst Barrick Gold an. 

Rückblick. In unserer Kommentierung vom 19.09. „BARRICK GOLD - Chancen auf ein Comeback steigen“ hieß es u.a. „[…] Damit rückt unweigerlich die aus unserer Sicht zentrale Widerstandszone 11,0 bis 11,5 US-Dollar in den Fokus. Dieser vorgelagert befindet sich im Bereich von 10,8 US-Dollar noch das vorherige Bewegungshoch. Ein rascher Schritt über 10,8 US-Dollar könnte für weiteren Schwung sorgen. Auf der Unterseite bleiben die 9,7 / 9,5 US-Dollar relevant. Dieser Bereich sollte nicht mehr unterschritten werden. […]“

Zunächst konnte Barrick Gold die Bewegung weiter bis in Richtung des Widerstands bei 10,8 US-Dollar ziehen; scheiterte aber an dem Zwischenhoch aus dem August. Dass die aus unserer Sicht zentrale Widerstandszone 11,0 bis 11,5 US-Dollar nicht ernsthaft attackiert wurde und bereits der Widerstand bei 10,8 US-Dollar Endstation war, trübt das Chartbild ein wenig ein. Im Chart hat sich nun im Bereich von 10,8 US-Dollar ein kleines Doppeltop ausgebildet. Die in der zweiten Wochenhälfte zu beobachtende Schwäche der Aktie ist im Rücksetzer im Goldpreis begründet. Für den kanadischen Minengiganten gilt es in der nächsten Handelswoche: Sollte die Aktie nicht zügig das Ruder herumreißen können, muss bei fortgesetzter Schwäche auch mit einem Test der zentralen Unterstützungszone 9,7 / 9,5 US-Dollar gerechnet werden. Auf der Oberseite hat die Aktie nun ein massives Widerstandscluster vor der Brust, das sich mittlerweile von 10,8 bis 11,5 US-Dollar erstreckt.  

Kommen wir auf Gazprom zu sprechen. Unsere Kommentierung vom 19.09. „Gazprom – Frisches Kaufsignal ist da“ schlossen wir mit „[…] Die Aktie setzte die eingeleitete Aufwärtsbewegung erwartungsgemäß fort. Mit aktuell 4,05 Euro konnte sie sowohl die Oberseite des Dreiecks (nun rot dargestellt) als auch den darüberliegenden Horizontalwiderstand bei 4,00 Euro überwinden. Damit liegt eine klassische Ausbruchssituation vor. Das nächste Kursziel auf der Oberseite sehen wir nun im Bereich von 4,32 Euro. Das ist das Niveau der Hochs aus dem Januar dieses Jahres. Im bullischen Idealfall werden nun die 4,0 Euro nicht mehr unterschritten. Die zentrale Unterstützung liegt weiterhin im Bereich von 3,6 / 3,5 Euro.“

Aufgrund der hohen Handelsvolumen in Gazprom an deutschen Börsen bleiben wir bei unserem 3-Jahres-Chart in Euro auf Wochenbasis.

Bis auf 4,10 Euro setzte sich die Erholung zunächst fort, ehe die ersten Gewinnmitnahmen einsetzten. Wir sehen die Aktie weiterhin in einer komfortablen Lage. Das Ausbruchsszenario hat sich trotz erster Gewinnmitnahmen weiter manifestieren können. Allerdings sollte der Wert in der anstehenden Handelswoche nachsetzen. In erster Linie geht es natürlich darum, die Unterstützung bei 4,00 Euro und damit das Ausbruchsszenario weiter zu verteidigen, doch die zügige Wiederaufnahme der Aufwärtsbewegung und der Sprung über die 4,10 Euro wäre nicht minder wichtig. Die aktuelle Konstellation offeriert weiterhin ein Bewegungsziel bei 4,32 Euro. Dieses gilt, so lange die 4,00 Euro nicht signifikant unterschritten werden.  
 

Seite 1 von 2

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends

Meistgelesene Nachrichten des Autors