DAX+1,00 % EUR/USD-0,08 % Gold-0,04 % Öl (Brent)-5,74 %

goldinvest.de Chemesis International - Im Eiltempo in den Wachstumsmarkt Cannabisgetränke!

Anzeige
Gastautor: Björn Junker
25.09.2018, 09:46  |  1647   |   

Erst vor Kurzem sorgte die Meldung für Schlagzeilen, dass der Getränkeriese Coca-Cola (WKN 850663) daran interessiert sei, in den Markt für mit Cannabis versetzten Getränken einzusteigen, dem ein rasantes Wachstum vorhergesagt wird, und deshalb Gespräche mit Aurora Cannabis (WKN A12GS7) führe, dem drittgrößten Cannabisproduzenten Kanadas. Was dazu führte, dass die Aurora-Aktie, beileibe kein Leichtgewicht an der Börse, ein wahres Kursfeuerwerk abbrannte!

Auch die von uns vor Kurzem vorgestellte – und noch wesentlich kleinere – Chemesis International (WKN A2NB26 / CSE CSI) hat nun angekündigt, in diesen potenziell äußerst lukrativen Markt einsteigen zu wollen – und verfügt dabei über einen wichtigen Vorteil. Denn das Unternehmen hatte erst vor Kurzem Assets erworben, die dabei behilflich sein werden, ein Produktions-, Lager- und Transportnetzwerk für Cannabis-Getränke zu etablieren. Zu diesen gehören Sportgetränke, Tee, Kaffee, Limonaden, Wasser und andere Gesundheits- und Wellnessgetränke.

Der Eintritt in diese Marktsegment ist für Chemesis der nächste logische Schritt, wenn man bedenkt, dass der Umsatz mit Cannabis laut einer neuen Studie von 5,4 Mrd. USD 2015 auf 16 Mrd. Dollar 2020 expandieren soll – und das Unternehmen eine signifikante Wachstumschance im Markt für Cannabisgetränke sieht.

Schneller Markteintritt

Zumal Chemesis in der Lage sein dürfte, den Eintritt in diese Marktsegment sehr schnell vornehmen zu können, indem man – vor allem – auf das bestehende Netzwerk und die vorhandenen Lizenzen der kürzlich übernommenen Desert Zen baut. Schon im ersten Quartal des kommenden Jahres will man so die ersten Produkte auf den Markt bringen!

Dabei will das Unternehmen Cannabisgetränke nicht nur unter der eigenen Marke anbieten, sondern auch als so genanntes „White Label“, sodass die Produkte unter verschiedenen Namen bzw. Marken abgesetzt werden können. Was das Geschäft weiter ankurbeln dürfte.

Unserer Ansicht nach ist die Entscheidung, den Eintritt in den Markt für Cannabisgetränke zu suchen, nicht nur logisch, sondern auch extrem vielversprechend. Denn nicht nur Coca-Cola wittert hier ein großes Geschäft, sondern auch zahlreiche Brauereien wie Constellation Brands, Molson Coors und Heineken planen Getränke mit Cannabis herzustellen. Wobei deren Varianten THC, den psychoaktiven Bestandteil von Cannabis enthalten dürften, während Coca-Cola – und wahrscheinlich auch Chemesis (?) – bei Gesundheits- und Wellnessgetränken eher auf CBD (Cannabidiol) setzen wird, das keine berauschende Wirkung hat.

Auf jeden Fall halten wir die heutigen Neuigkeiten, auf die die kanadischen Anleger übrigens erst zu Handelseröffnung in Toronto reagieren können, für sehr signifikant. Sollte es Chemesis tatsächlich gelingen, bereits im ersten Quartal 2019 die ersten Produkte auf den Markt zu bringen, könnte das dem Unternehmen einen wichtigen Vorsprung in einem bedeutenden Wachstumsmarkt verschaffen.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Chemesis International

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Chemesis International halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Chemesis International) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Chemesis International profitieren. GOLDINVEST Consulting wird von dieser dritten Partei für die Erstellung von Artikeln zu Chemesis International entgeltlich entlohnt, was einen weiteren Interessenkonflikt darstellt.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel