DAX-1,52 % EUR/USD-0,79 % Gold-0,25 % Öl (Brent)-7,58 %

Spotify Hier spielt die Musik

01.11.2018, 14:06  |  2058   |   |   

Spotify, einer der weltweit beliebtesten Musik-Streaming-Dienste, meldete am Donnerstag für das dritte Quartal einen leichten Anstieg der Premium-Abonnenten, während Umsatz und Bruttomarge in etwa den Markterwartungen entsprachen.

Die Aktie von Spotify, die im vergangenen Monat von circa 180 US-Dollar auf 141 US-Dollar abstürzte, zeigt eine leichte Erholung. Noch steht sie im frühen Handel im Minus von 4,5 Prozent und zeitweise bei 143 US-Dollar pro Anteilsschein. Der höchste Kurs für eine Spotify-Aktie lag bei 198,99 US-Dollar (26.07.2018).

Spotify Technology

Die monatliche Abonnenten, die 90 Prozent des Umsatzes liefern, stiegen auf 87 Millionen, gegenüber 83 Millionen im Quartal Ende Juni, gab das Unternehmen bekannt. Die Gesamtzahl der Nutzer stieg auf 191 Millionen. Unterdessen hat das Unternehmen seine Erwartungen an die monatlichen aktiven Hörer für das Gesamtjahr 2018 auf 199 Millionen bis 206 Millionen Nutzer angehoben. Analysten prognostizieren bis zum Jahresende durchschnittlich sogar 208 Millionen Nutzer.

Im dritten Quartal stieg der Umsatz um 31 Prozent auf 1,352 Milliarden Euro. Siebzehn von Thomson Reuters befragte Analysten hatten durchschnittlich 1,33 Milliarden Euro prognostiziert. Die Bruttomarge stieg auf 25,3 Prozent gegenüber 22,3 Prozent im dritten Quartal 2017. 

Hintergrund für den Gewinn bei Spotify ist laut Unternehmensangaben die Beteiligung am chinesischen Konkurrenten Tencent Music: "Durch eine Neubewertung der Aktien von Tencent Music bekam Spotify eine Steuergutschrift von 125 Millionen Euro und verbuchte unterm Strich einen Quartalsgewinn von 43 Millionen Euro", siehe hier.  

Spotify, das vor einem Jahrzehnt seinen Streaming-Musikdienst auf den Markt brachte, verzeichnete in den letzten Jahren ein starkes Kundenwachstum. Die zunehmende Verlagerung der Hörer auf kostenpflichtige Abonnementdienste ist ein Schlüsselfaktor, warum Spotify zu den beliebstesten Musik-Streaming-Dienst gehört.

Seite 1 von 2


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
01.11.18