DAX+1,41 % EUR/USD+0,37 % Gold+0,25 % Öl (Brent)-0,47 %
Aktien Osteuropa Schluss: Uneinheitlich - Erholung in Warschau, sonst zögerlich
Foto: wallstreet:online

Aktien Osteuropa Schluss Uneinheitlich - Erholung in Warschau, sonst zögerlich

Anzeige
Nachrichtenagentur: dpa-AFX
19.11.2018, 19:07  |  383   |   |   

MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten osteuropäischen Aktienmärkte haben sich am Montag unterschiedlich entwickelt. Während es in Warschau Kursgewinne gab, schloss der Budapester Handel kaum verändert und die Prager Börse gab etwas nach. Der russische RTS-Index dagegen legte in Moskau um 0,07 Prozent auf 1135,71 Punkte zu.

In Warschau legte der Wig-30 etwa 1 Prozent auf 2497,78 Punkte zu und revidierte damit einen Teil seiner deutlichen Kursverluste vom Freitag. Der breiter gefasste Wig legte um 0,85 Prozent auf 55 911,21 Zähler zu. In einer Branchenbetrachtung ging es vor allem mit Werten aus dem Finanz- und Energiebereich merklich nach oben. Die Titel der PKO Bank gewannen 3,3 Prozent und die Titel von Tauron zogen um 4,4 Prozent an. Energa, PKN Orlen und Alior Bank gewannen bis zu 3 Prozent.

Der ungarische Bux hingegen schloss mit 0,01 Prozent im Minus bei 39 323,01 Punkten. Marktteilnehmer verwiesen auf einen impulsarmen Handel. Unter den Schwergewichten verbuchten MTelekom mit plus 0,6 Prozent die auffälligste Kursbewegung. Die Aktien des Ölkonzerns Mol und der OTP Bank dagegen fielen um bis zul 0,5 Prozent. In der zweiten Börsenreihe knüpften die Aktien der Holdinggesellschaft Opus mit plus 6,3 Prozent an ihren Kurssprung vom Freitag an.

Zögerlich ging es auch in Prag beim PX zu, der um 0,12 Prozent auf 1079,18 Punkte nachgab. Die für den Leitindex bedeutenden Finanzwerte zeigten hier eine gemischte Tendenz: Während Erste Group mit einen kleinen Plus von 0,1 Prozent schlossen, verloren Komercni Banka ein halbes Prozent. Die Aktien des Energiekonzerns CEZ sanken um 0,6 Prozent, jene des Telekomunternehmens O2 C.R. dagegen legten um 0,4 Prozent zu./ste/APA/tih/he

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel