DAX+2,63 % EUR/USD-0,16 % Gold-0,83 % Öl (Brent)+0,09 %

DAX update DAX – Es hätte doch mal klappen können

Gastautor: Christoph Geyer
19.12.2018, 08:16  |  1568   |   |   

Das nächste DAX – update erscheint am 4. Januar 2019.

DAX mit festem Hebel folgen [Anzeige]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Anzeige ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com.

Ich wünsche allen Lesern ein gesegnetes und friedliches Weihnachtsfest!

Der deutsche Aktienmarkt will den Anlegern einfach kein schönes Weihnachtsfest bescheren. Vor einigen Tagen gab es noch einige Möglichkeiten, zumindest eine Gegenbewegung im Rahmen des übergeordneten Abwärtstrends zu generieren. Diese wurden allesamt ebenso vertan, wie gestern. Zunächst konnte der DAX noch ein Plus generieren, was im Konsens der Überseemärkte bemerkenswert war. Zum Handelsende blieb aber erneut ein Verlust stehen. Auch wenn die Indikatorenlage immer noch vielversprechend aussieht (der MACD-Indikator steht vor einem Kaufsignal und der Stochastik-Indikator könnte eine Divergenz bilden), lässt der Index diese Chancen schlichtweg liegen. Auch wenn die gestrige Kerze wie ein Shooting-Star aussieht, ist dies keine solche Formation, da sie nicht am Ende eines Aufwärtstrends generiert wurde. Trotzdem handelt es sich um eine „Intraday“-Stimmungswende. Das Anlegerverhalten ist entsprechend das gleiche. Dies bedeutet, dass sich die Lage weiter eintrübt. Von einer Jahresendrallye oder wenigstens einer Weihnachtsrallye kann offenbar nicht mehr ausgegangen werden. Vielmehr würde ein Unterschreiten des jüngsten Tiefs zu weiteren Kursverlusten führen. So bleibt den Marktteilnehmern nur die Hoffnung auf die Saisonalität, die für die erste Jahreshälfte des kommenden Jahres steigende Notierungen erwarten lässt. Wie in diesem Zusammenhang schon mehrfach beschrieben, sollte man aber immer die aktuelle technische Situation vor die Saisonalität stellen. Langweilig dürfte es auch im kommenden Jahr daher nicht werden.

Quelle: FactSet Digital Solutions GmbH

Impressum

 

Herausgeber:

Commerzbank Aktiengesellschaft, Kaiserplatz, 60261 Frankfurt am Main.

Diese Ausarbeitung oder Teile von ihr dürfen ohne Erlaubnis der

Commerzbank weder reproduziert, noch weitergegeben werden, ©2018.

Verantwortlich:

Autor:

Chris-Oliver Schickentanz, CEFA

Christoph Geyer, CFTe

 

 

 

Wichtige Hinweise

 

Detailinformationen zu den Chancen und Risiken der genannten Produkte hält Ihr Berater für Sie bereit.

 

 

Kein Angebot; keine Beratung

Diese Information dient ausschließlich Informationszwecken und stellt weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten dar. Diese Ausarbeitung allein ersetzt nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung.

 

Darstellung von Wertentwicklungen

Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine verlässliche Prognose für die Zukunft. Die Wertentwicklung kann durch Währungsschwankungen beeinflusst werden, wenn die Basiswährung des Wertpapiers/ Index von EURO abweicht.

Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer