DAX+1,68 % EUR/USD+0,15 % Gold-0,47 % Öl (Brent)+0,78 %

DGAP-News Ve-RI Listed Infrastructure: Neu aufgestellt für das erste Quartal 2019 (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
21.12.2018, 08:40  |  1078   |   |   

Ve-RI Listed Infrastructure: Neu aufgestellt für das erste Quartal 2019

^
DGAP-News: Veritas Investment GmbH / Schlagwort(e): Fonds Ve-RI Listed Infrastructure: Neu aufgestellt für das erste Quartal 2019

21.12.2018 / 08:39
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

PRESSEINFORMATION

FRANKFURT, 21. DEZEMBER 2018

Ve-RI Listed Infrastructure: Neu aufgestellt für das erste Quartal 2019

* Letzte Reallokation in einem bisher erfolgreichen Jahr

* Zwei Werte zum ersten Mal im Infrastruktur-Portfolio

* Drei Eisenbahnunternehmen verlassen den Fonds

Im Zuge des letzten Rebalancing des Ve-RI Listed Infrastructure (DE0009763342 [R] und DE000A0MKQN1 [I]) in 2018 wurden insgesamt sechs der dreißig sich im Portfolio befindlichen Titel ausgetauscht. Dabei wurden zwei Werte zum ersten Mal seit der strategischen Neuausrichtung zum Infrastrukturfonds (Mai 2014) in das Portfolio aufgenommen: Die kanadische Pembina Pipeline Corporation besitzt und betreibt unter anderem Rohrleitungssyteme für Erdgas und flüssige Kohlenwasserstoffe und ist im Infrastruktur- und Logistikgeschäft für Öl- und Erdgaskondensat tätig. Die Black Hills Corporation aus South Dakota (USA) ist ein Elektrizitäts- und Gasversorger und versorgt in Colorado, Iowa, Kansas, Montana, Nebraska, South Dakota und Wyoming über 750.000 Kunden mit Strom und Gas.

Anteil an Eisenbahnunternehmen reduziert

Aus dem Fonds ausgeschieden sind hingegen die drei Eisenbahnunternehmen West Japan Railways, Union Pacific Corp und Norfolk Southern. Stärkste Region bleibt die USA mit 30 Prozent. "Ein Ländercap in unserem regelbasierten Aktienselektionsprozess verhindert, dass dieser Anteil noch höher wird. So werden regionale Klumpen- und Währungsrisiken abgeschwächt", erklärt Christian Riemann, zuständiger Fondsmanager bei Veritas Investment. Gleichauf, mit einem Anteil von jeweils 13 Prozent, sind Spanien (+6 Prozent), Kanada (+3 Prozent) und Hong Kong (-4 Prozent). Aus dem deutschsprachigen Raum ist nur noch die Schweizer BWK AG vertreten, nachdem die österreichische ENV AG ebenfalls verkauft wurde.

Ausschließlich Kerninfrastruktur

Der Fonds investiert bewusst in Unternehmen aus dem Bereich Kerninfrastruktur. Darunter versteht man die Bereitstellung von Netzen zum Energie- und Rohstofftransport und Kommunikation aber auch Betreiber von See- und Flughäfen, Mautstraßen, Tunneln und Brücken. Der Fonds investiert nicht in Unternehmen mit Schwerpunkt Energieproduktion oder "Soziale-Infrastruktur", wie z.B. Krankenhäuser.

Zur Selektion der Aktien verwendet das Fondsmanagement von Veritas das eigens entwickelte Aktienselektionsmodell, das rein systematisch vorgeht. Neben Quality- und Valuebewertungen kommen dabei rein quantitative Kriterien zur Trendstabilität, Low Risk und Nachhaltigkeit (sogenannte ESG-Kriterien) zum Einsatz. "Unser Ziel ist es, unterbewertete Qualitätsaktien zu finden, die in der Vergangenheit auch stürmische Zeiten an den Märkten mit einer relativ geringen Schwankungsbreite überstanden haben", so Riemann. Aus der Kombination dieser Kriterien ergibt sich ein Gesamtranking. Die 30 ersten Werte werden quartalsweise, gleichgewichtet in das Portfolio aufgenommen. Alle Werte sind hoch liquide, was dem Fonds die nötige Flexibilität gibt. Qualifiziert sind nur Unternehmen, die mindestens 50 Prozent ihres Umsatzes mit Kerninfrastruktur machen. Aktuell liegt dieser Umsatzanteil mit ca. 85 Prozent deutlich über dieser Schwelle. Seit seiner Strategieumstellung zu einem reinen (Kern-)Infrastrukturfonds (23. Mai 2014) hat der Ve-RI Listed Infrastructure (R) zum Stichtag 18.12.2018 eine Gesamtrendite von 48,25 Prozent, bei einer annualisierten Volatilität von 9,81 Prozent, erwirtschaftet. In jedem Kalenderjahr hat der Fonds dabei bisher eine positive Performance erzielt. Auch 2018 ist dieser zum genannten Stichtag mit 3 Prozent im Plus.

Momentan werden beide Tranchen des Ve-RI Listed Infrastructure von Morningstar mit 4 Sternen bewertet und verfügen mit 4 Globen über das zweithöchste Nachhaltigkeitsrating. FWW bewertet den Fonds aktuell mit dem höchsten Rating von fünf Sternen.

Anzeige

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel