DAX-1,61 % EUR/USD-0,64 % Gold+0,28 % Öl (Brent)-1,80 %

GOLD Edelmetall sprengt die Ketten

26.12.2018, 11:29  |  14968   |   |   

Es kam, wie es kommen musste. Das Edelmetall sprengte seine (charttechnischen) Ketten und generierte ein starkes Kaufsignal. Angetrieben von einem nachgebenden US-Dollar hob Gold den Deckel im Bereich von 1.265 US-Dollar und nimmt nun Kurs auf den nächsten relevanten Widerstandsbereich. In die Aufwärtsbewegung scheint darüber hinaus nun auch noch Zug zu kommen. 

Rückblick. In unserer letzten Kommentierung „Gold – Mit Volldampf in Richtung Entscheidung“ vom 04.12. hieß es u.a. „[…] Aktuell notiert Gold bei 1.240 US-Dollar und hat damit die breit angelegte Widerstandszone 1.240 bis 1.265 US-Dollar erreicht. Jetzt gilt es, sich durch diese hindurchzuarbeiten. Der kurzfristige Abwärtstrend (rot), der sich nach dem Zwischenhoch von Ende Oktober zunächst etabliert hatte, wurde bereits durchbrochen. Die Rückeroberung der 1.240er Marke wäre nun das nächste Etappenziel. Im bullischen Idealfall werden nun die 1.212 US-Dollar nicht mehr unterschritten. Weitere Unterstützung sollte der Bereich um 1.200 US-Dollar geben. […] Die Lage scheint sich zunehmend aufzuhellen. Wir bleiben natürlich bei unserer bullischen Grundeinstellung. Die nächsten Wochen werden womöglich richtungsweisenden Charakter haben. […]“.

Zwischenzeitlich ist der US-Dollar trotz der kürzlich vollzogenen Leitzinsanhebung der FED in die Bedrängnis geraten und verlor an den Devisenmärkten wichtiges Terrain. Dem Edelmetall kommt die US-Dollar-Schwäche natürlich zupass. 

Gold konnte in den letzten Handelstagen wichtigen (womöglich entscheidenden) Boden gutmachen. Sowohl die 200-Tage-Linie als auch der Widerstandsbereich um 1.265 US-Dollar wurde überschritten. Nun muss sich dieser Ausbruch bestätigen. Jeder Tag, an dem das Edelmetall nun oberhalb von 1.265 US-Dollar notiert, wäre diesbezüglich vorteilhaft. Aktuell zeichnet sich zudem eine Trendbeschleunigung ab. Gold brach aus dem bislang dominierenden Aufwärtstrendkanal (grün dargestellt) aus. Aufgrund der vorliegenden Kaufsignale könnte sich die Bewegung nun zunächst bis in den Bereich 1.290 / 1.315 US-Dollar ziehen. Im bullischen Idealfall werden die 1.265 US-Dollar nun nicht unterschritten, aber auch ein Test der 1.240 US-Dollar wäre noch zu tolerieren.  Wir bleiben natürlich in bezug auf Gold bei unserer bullischen Grundeinstellung.   
 


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier
Gold


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends