NORDLB belässt Wirecard auf 'Kaufen'

Nachrichtenquelle: dpa-AFX Analysen
04.02.2019, 17:15  |  5793   |  338   |   
HANNOVER (dpa-AFX Analyser) - Die NordLB hat die Einstufung für Wirecard infolge der jüngsten Anschuldigungen in der "Financial Times" auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 225 Euro belassen. Der Zahlungsabwickler wehre sich vehement gegen die Vorwürfe und er halte dies für glaubwürdig, schrieb Analyst Wolfgang Donie in einer am Montag vorliegenden Studie. Wie bei einem ähnlichen Vorfall im Jahr 2016 könnten auch nun wieder finanzielle Interessen, zum Beispiel von Short-Spekulanten, im Vordergrund gestanden haben. Er geht davon aus, dass sich der Aktienkurs nach endgültiger Klärung schnell erholen wird./tih/zb

Veröffentlichung der Original-Studie: 04.02.2019 / 16:53 / MEZ
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 04.02.2019 / 17:00 / MEZ

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.#Wirecard Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Diskussion: Bafin prüft nach Wirecard-Kursbeben mögliche Marktmanipulation

Diskussion: AKTIE IM FOKUS: Wirecard brechen nach weiterem 'FT'-Bericht erneut ein
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
NordLBFinancial TimesAktienAnalystenSpekulanten


338 Kommentare
Analysierendes Institut: NORDLB
Analyst: Wolfgang Donie
Analysiertes Unternehmen: Wirecard
Aktieneinstufung neu: gut
Aktieneinstufung alt: gut
Kursziel neu: 225
Kursziel alt: 225
Währung: EUR
Zeitrahmen: 12m

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

27.5.
Q&A with Safkhet’s Fahmi Quadir: ‘I love investigating frauds and making money at their expense’’
https://www.fnlondon.com/articles/qa-with-safkhets-fahmi-qua…

...
What drew you to Wirecard?

I first took notice of Wirecard in late 2017 prior to launching the fund. Wirecard successfully evaded its critics for a decade.

We first focused on what was new in the story and that was the acquisition of Citigroup’s North American prepaid card business. It’s impossible to understand Wirecard through its financial statements, even if you were to drill down to its owned subsidiaries.

With Wirecard, there is near-total informational inefficiency. It is inordinately complex and the average investor — short or long—has neither the interest nor capacity to thoroughly untangle the web.

A useful exercise is to make a list of the various anomalies and then ask yourself: can all this be harmless coincidence?

It cannot be understated how meaningful it is to German market sentiment for German KPMG to offer a reality check on Wirecard’s opacity.



A Wirecard spokeswoman wrote the following in an email to Financial News:

"Our financial statements are audited by one of the big four auditing companies. It is a pity that Fahmi Quadir feels they are 'impossible to understand' and 'inordinately complex'.

Wirecard rejects the assertions as highly opportunistic. Through this kind of unproven assertions, short sellers optimise their profits — at the expense of the capital market. The KPMG audit report has exonerated Wirecard in the areas of Singapore, India and MCA [merchant cash advance]; no balance sheet manipulation could be proven in the business with TPA [third-party partner business] partners."
...
26.5.
Vertragsverlängerung für Markus Braun hängt in der Schwebe
https://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/markus-br…
...
Das Unternehmen braucht das uneingeschränkte Testat von EY für seinen Jahresabschluss 2019 und darf sich keinen Ärger mit der Finanzaufsicht BaFin einhandeln.

Kreisen zufolge, die mit der Angelegenheit vertraut sind, will Wirecard-Aufsichtsratschef Thomas Eichelmann (54) den im Dezember auslaufenden Vertrag mit Braun erst dann verlängern, wenn beide Bedingungen erfüllt sind.

...

=> diese Liste ist sicherlich unvollständig. Da wäre auch noch die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR), die mMn recht pingelig ist.

Auch können sich staatliche Stellen quasi beliebig lange Zeit lassen. Die haben keinen Druck, da sie ja als "Archäologen" von Tatsachen arbeiten.

Auch könnte noch ein Ermittlungsverfahren der Münchner Staatsanwaltschaft ins Haus stehen. Auch das kann bekanntlich sehr lange dauern.

So lange will die Börse nicht warten.

Weiter heißt es u.a.:
...
Parallel dazu arbeitet Eichelmann mit Hochdruck an einer Nachfolgelösung, heißt es in informierten Kreisen.
...

Wenn das nur so einfach wäre:
1. da wäre erstens sein Wertpapier-Kredit, siehe oben
2. und zweitens eine Reihe von Leuten aus der zweiten und dritten Reihe, möglicherweise auch formal außerhalb des Konzerns tätig (eine heikle Sache), die bei einem Aufräumen nicht übersehen werden sollten.
Sicherlich ein halbes Dutzend Stellen müssten hier angemessen und auch zeitnah neu besetzt werden.

Bei Daimler und ProSieben konnte man sehen, was passiert, wenn nur der langjährige CEO geht (Zetsche, bzw. Ebeling) aber der Rest des "Systems" bleibt.

Dennoch: für mich liest sich diese kurze Meldung so, daß es Markus Braun über die halb-öffentlichen und nicht-öffentlichen Hürden von Aufsichtsratschef Thomas Eichelmann realistischerweise nicht mehr schaffen wird.
Eichelmann scheint nun zum konsequenten Handeln über Monate hinweg entschlossen zu sein.


Allerdings: mittlerweile positioniert sich der Markt mMn bereits schon für die Zeit nach Markus Braun:

Bild: 1213_20200527004336_MM
Das ist merkwürdig:

• am Dienstag um 13:00h kam die DGAP-Meldung, daß TCI Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft München I gestellt hat (+)

Auf der https://www.wirecard.com/transparency -Seite kam dann diese Meldung:

Bild: 1213_20200520004229_wirecard1


Also mit Änderung der Webseite um 2020-05-19T15:03:50 (*) und darin heißt es u.a. ohne weitere Details:

"In terms of content, we consider the complaint to be completely unfounded."

Woher kennt Wirecard innerhalb von nur 2 Stunden den Inhalt dieser Strafanzeige?

Staatsanwaltschaft München I: https://www.justiz.bayern.de/gerichte-und-behoerden/staatsan…


(+)
https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2020-05/4969811…

(*)
<script
type="application/ld+json">{"@context":"http://schema.org","@type":"WebPage","au
thor":{"@id":"https://www.wirecard.com" target="_blank" rel="nofollow">https://www.wirecard.com#identity"},"copyrightHolder":{"@id":"http
s://www.wirecard.com#identity"},"copyrightYear":"2020","creator":{"@id":"https:/
/www.wirecard.com#creator"},"dateModified":"2020-05-
19T15:03:50+02:00
","datePublished":"2020-03-
25T14:21:00+01:00","description":"Wirecard – fully integrated, digital financial
commerce platform. We offer worldwide services for innovative digital payments:
online, mobile, and at the POS.","headline":"Our
Commitment","image":{"@type":"ImageObject","url":"https://www.wirecard.com" target="_blank" rel="nofollow">https://www.wirecard.com/uploa
ds/_1200x630_fit_center-center_82_none/wirecard-logo-dark-
seo.png?mtime=1556875390"},"inLanguage":"en","mainEntityOfPage":"https://www.wir
ecard.com/transparency","name":"Our
Commitment","publisher":{"@id":"https://www.wirecard.com" target="_blank" rel="nofollow">https://www.wirecard.com#creator"},"url":"https:
//www.wirecard.com/transparency"}</script>
Zitat von faultcode: Das mal hier für's Protokoll:
Wieso eigentlich "still"? Stehen neue Änderungen an?


Ab GJ 2020 sucht WDI einen anderen Abschlussprüfer, ob's EY während der laufenden Abschlussprüfung des GB des Jahres 2019 die Lust verschlagen hatte, nachdem man von KPMG so komische Anfragen vorgelegt bekam?:laugh: Nichts genaues weiss man nicht...

Der Prüfungsvermerk des 2019er Abschlusses sollte mMn nicht uneingeschränkt ausfallen können. Anbei der link zur Ausschreibung des Prüfungsmandats: https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet?session.s…
Welche renommierte WPG ist auf solch ein Mandat scharf?:confused:
Schwer zu glauben, dass PwC nochmal ein Gebot abgibt, wie bei der letzten Ausschreibung als EY mit einem sehr aggressiven Gebot aufgeschlagen ist.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel