DAX-0,39 % EUR/USD+0,20 % Gold+0,48 % Öl (Brent)-1,04 %

Expansion Google kauft israelisches Cloud-Daten-Startup Alooma

22.02.2019, 12:28  |  1958   |   |   

Die Tools der in Tel Aviv ansässigen Daten-Migrations-Plattform helfen Unternehmen, ihre Dokumente aus verschiedenen Quellen in ein gemeinsames Data Warehouse zu übertragen. Alooma konnte somit bisher rund 15 Millionen US-Dollar einsammeln. Nun schlägt Google zu, um das eigene Angebot zu verbessern.

Der US-Technologiekonzern Google hat eine Vereinbarung über den Aufkauf von Alooma in Israel getroffen - einem Start-up, das Firmen dabei unterstützt, ihre Daten in die Cloud zu übertragen. Die beiden Unternehmen gaben den Preis der Übernahme nicht öffentlich bekannt. Schätzungen gehen von einem 100 bis 150 Millionen US-Dollar-Deal aus.

"Führende Unternehmen aus allen Branchen und der ganzen Welt gehen in die Cloud, um agiler, sicherer und skalierbarer zu werden", sagten Amit Ganesh, Vice President of Engineering bei Google, und Dominic Preuss, Director des Produktmanagements bei Google, am Dienstag in einem Blogbeitrag.

Alooma, das 2013 gegründete Unternehmen mit Sitz in Tel Aviv, hat bisher rund 15 Millionen US-Dollar von Investoren wie Lightspeed Venture Partners und Sequoia Capital eingesammelt. Der Zukauf dürfte die Google-Bilanz in den nächsten Jahren stützen, denn viele Konzerne setzen auf Daten-Clouds. Google sagte, dass Alooma führend in der Datenmigration sei, da es über ein "innovatives Datenpipeline-Tool" verfügt.

Quelle:

Times of Israel

Wertpapier
Google


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel