DAX+0,90 % EUR/USD+0,05 % Gold+0,23 % Öl (Brent)+0,51 %

DAX Chartanalyse DOW DAX vor dem Crash

Gastautor: Thomas Heydrich
05.03.2019, 18:30  |  1907   |   |   

Viele schauen dem Aufwärtstrend ungläubig zu und reiben sich die Augen. War der Crash denn nicht abgemachte Sache? Wo bleibt er denn nur? Sicher einen Crash kann es immer geben, aber wie oft gibt es den? Es ist somit unprofitabel, auf einen Crash zu spekulieren. Bevor er eintritt, hat man sein Geld verloren. Es gibt immer Crashpropheten, die das Ende herbeipredigen, schliesslich kann man mit solchen Aussagen und Überschriften immer Leute anziehen. Darum werde die auch nie aussterben. Einzige Möglichkeit die es gibt, sind Indikatoren, Charttechnik und Psychologie kombiniert. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart.

Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden.

Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik zu orientieren, sondern auch Indikatoren eines Handelssystems zu verwenden, da die emotionslos die Richtung anzeigen und sich nicht wie der Mensch beeinflussen lassen.

Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Redaktion