DAX+2,14 % EUR/USD-0,24 % Gold+0,52 % Öl (Brent)+2,04 %

DAX Candlesticks DAX – Deutlich schwächer, Handelskonflikt belastet

06.05.2019, 08:02  |  1519   |   |   

Mit einer vorbörslichen Indikation bei rund 12.230 Punkten dürfte der DAX heute zum Wochenstart ein Gap nach unten ausbilden. Vor allem die Ankündigung von US-Präsident Trump, schon ab Freitag den Handelskonflikt zwischen den USA und China wieder zu verschärfen sowie Nachrichten über eine Absage der Verhandlungen seitens China drückten die Kurse in Asien. Zusätzlich gerät der Brexit wieder in den Fokus der Anleger und der Konflikt zwischen den USA und Iran wird mit der Verlegung eines Flugzeugträgers in den Nahen Osten nicht kleiner. So dürften nun die Anleger Gewinne mitnehmen und Erholungen sind solange zu verkaufen, bis das heute zu erwartende Gap wieder per Tagesschlusskurs geschlossen wird.

 

DAX mit festem Hebel folgen [Anzeige]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Anzeige ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com.

DAX – Tageskerzen

Am Freitag war die Welt für die Börsianer noch in Ordnung. Mit einer Indikation im Bereich 12.230 Punkten fällt der Index jedoch kräftig zurück. Erholungen wären somit vorerst im Tageshandel auf Verkaufssignale zu beachten. Ein Fall unter 12.180 wäre negativ mit Zielen bei 12.100/12.080 bis max. 12.000 Punkten. Aus Sicht der sehr langfristigen Perspektive wäre in diesem Bereich – um die 12.000er-Marke zwar wiederum auf Kaufsignale zu achten, doch ein Fall auch unter die runde 12.000er-Marke würde Ziele bis 11.890/11.850 Punkten zulassen.

DAX (L&S) – Stundenkerzen

Vorbörslich bewegt sich die Indikation bei 12.220/30 Punkten. Eine volatile Eröffnungsphase ist zu erwarten. Erholungen dürften im Bereich 12.265/90 auf Widerstand treffen – leichte Unterstützung hingegen im Bereich 12.200/180 Punkten. Ein Break auch der 12.180 per Stundenschluss wäre ein weiteres negatives Signal. Grundsätzlich gilt: Investiere in Richtung des Gaps. Erholungen sind daher vorerst zu verkaufen.

Update heute 12.00 Uhr im Youtube-Kanal.

Stefan Salomon Chartanalyst

www.candlestick.de

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.guidants.com, www.tradesignalonline.com sowie www.bsb-software.de

Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel