wallstreet:online
41,85EUR | +0,50 EUR | +1,21 %
DAX+0,56 % EUR/USD+0,05 % Gold+0,04 % Öl (Brent)+2,36 %

Bundeswehr Ex-General Both wirft Merkel "Wortbruch" vor

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
15.09.2019, 11:31  |  7067   |   |   
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der ehemalige Kommandeur der Bundeswehr-Tornado-Staffel im Kosovo-Krieg und Deputy Chief of Staff des ISAF Joint Commands in Kabul, Generalmajor a.D. Jochen Both, hat sich in die Debatte um den Zustand und die Finanzierung der Bundeswehr eingeschaltet. "Wären wir in der Lage, unser Land und unser Bündnis zu verteidigen? Selbstverständlich nicht", sagte er der "Bild am Sonntag". Ohne die massive Unterstützung der Amerikaner wäre man zur erfolgreichen Landesverteidigung nicht fähig "und zum Beispiel für den Fall eines russischen Angriffs nicht überlebensfähig".

Ursprünglich hatte sich die Bundesregierung verpflichtet, die Militärausgaben bis 2024 in Richtung zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts zu erhöhen. Für 2020 sind nun allerdings nur 1,37 Prozent der Wirtschaftsleistung anvisiert, laut Finanzplan soll die Quote bis 2023 sogar auf 1,25 Prozent sinken. Der ehemalige Zwei-Sterne-Gerneral kritisierte diese Entwicklung in der Sonntagszeitung scharf: "Ich halte das für einen Wortbruch und für einen politischen Vertrauensverlust von großer Bedeutung. Dafür trägt die Bundeskanzlerin die Verantwortung." Angela Merkel sage damit: "Ihr sind andere Dinge wichtiger als die Bundeswehr und damit die Sicherheit der Bürger", so Both.
Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
BundeswehrBerlinLandBundesregierungKosovo


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Hab ich jetzt einfach irgendwie nicht mit-bekommen,dass sie uns für diesen Fall auch noch irgend einen "Erfolg" versprochen hatte,aber danke,ich hab wenigstens am Sonntag mal was zu lachen!
...wenn Mutti schomal irgendwas richtig macht,dann muss es schliesslich auch dann noch einen geben,der es kritisiert,weil für diesen ausgefallenen Fall,fehlen mir wirklich einfach die Worte!^^
Gut,dass ich nicht an ihrer Stelle bin,weil,ich hätte zugegeben hier keinen "geheimen Plan",...die Russen kämen,und der Erfolg,er bliebe aus!^^
Ich hab mich irgendwie dran gewöhnen müssen,in den letzten Jahrzehnten,ich gebe offen zu,ich hatte mich nie näher mit diesem Szenario befasst.
...die müssen vor dem Wochenende wohl ein ganz tolles "Planspiel" gemacht haben,ich empfehle das in Zukunft nicht mit zusätzlichen Motivierungs-Seminaren zu kombinieren,weil,sonst wirds gern zuviel des Guten,aber immerhin das,hat ganz,ganz toll funktioniert,ich würde sagen,hier war das Geld gut angelegt!^^
...habt alle auch einen schönen Sonntag,ich fürchte,nächste Woche,gehts weiter!^^

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel