DAX-0,66 % EUR/USD-0,03 % Gold-0,05 % Öl (Brent)+2,86 %

DGAP-News Bitcoin Group SE veröffentlicht Halbjahresbericht 2019 - Robuste Entwicklung und Umsetzung essenzieller Projekte

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
30.09.2019, 12:15  |  879   |   |   






DGAP-News: Bitcoin Group SE


/ Schlagwort(e): Halbjahresergebnis






Bitcoin Group SE veröffentlicht Halbjahresbericht 2019 - Robuste Entwicklung und Umsetzung essenzieller Projekte


30.09.2019 / 12:15



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Bitcoin Group SE veröffentlicht Halbjahresbericht 2019 - Robuste Entwicklung und Umsetzung essenzieller Projekte



- EBIT beläuft sich auf TEUR 4.228 (Vorjahr: TEUR 4.874)



- Zahl der Kunden auf Handelsplattform Bitcoin.de wächst auf 808.000



- Essenzielle Projekte zur Verbreiterung des Geschäftsmodells umgesetzt



- Prognose für Geschäftsjahr 2019 bestätigt

 



Herford, 30. September 2019 - Die Bitcoin Group SE (ISIN DE000A1TNV91) hat heute ihre Zahlen zum ersten Halbjahr 2019 veröffentlicht. Der Umsatz belief sich im Berichtszeitraum auf TEUR 2.455 im Vergleich zu TEUR 8.348 im ersten Halbjahr 2018. Im Rahmen eines speziell zum Jahresstart 2019 seitwärts notierenden Bitcoin-Marktes - und damit einhergehend einer abnehmenden Medienaufmerksamkeit - stagnierten die entsprechenden Handelsumsätze. Im weiteren Verlauf des Berichtszeitraums zeigten sich jedoch klare Erholungstendenzen an den Kryptowährungsmärkten, die in festeren Notierungen und in der Folge deutlichen Aufwärtsbewegungen mündeten. So stieg der Bitcoin-Kurs von EUR 3.257,05 per Ende Dezember 2018 auf EUR 9.992,17 zum Ende des ersten Halbjahres 2019. Die Bitcoin Group SE erwirtschaftete im ersten Halbjahr 2019 einen Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) von TEUR 4.228 nach TEUR 4.874 im Vorjahreshalbjahr. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) belief sich auf TEUR 1.231 nach TEUR 7.563 im ersten Halbjahr 2018. Die Bitcoin Group SE setzt mit Veröffentlichung des Geschäftsberichts 2018 die Empfehlung des IFRS Interpretations Committee um, wonach Kryptowährungsbestände anstatt im Umlaufvermögen im Anlagevermögen auszuweisen sind und sich somit Wertveränderungen auch über Zu-/Abschreibungen in der Gewinn- und Verlustrechnung auswirken.

Seite 1 von 5
Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
HandelEURBitcoinKryptowährungenKryptowährung


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel