DAX+0,47 % EUR/USD0,00 % Gold-0,31 % Öl (Brent)0,00 %

DGAP-Adhoc Epigenomics AG beschließt Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht der Aktionäre (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
17.10.2019, 08:51  |  617   |   |   

Epigenomics AG beschließt Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht der Aktionäre

^
DGAP-Ad-hoc: Epigenomics AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung/Kapitalmaßnahme Epigenomics AG beschließt Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht der Aktionäre

17.10.2019 / 08:51 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

NICHT ZUR VERÖFFENTLICHUNG, VERBREITUNG ODER WEITERGABE IN DIE BZW. INNERHALB DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, KANADA, JAPAN UND AUSTRALIEN.

Epigenomics AG beschließt Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht der Aktionäre

Berlin, 17. Oktober 2019 - Der Vorstand der Epigenomics AG (Frankfurt Prime Standard: ECX, OTCQX: EPGNY; das "Unternehmen") hat am 17. Oktober 2019 mit Zustimmung des Aufsichtsrates eine Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht der Aktionäre unter Ausnutzung des Genehmigten Kapitals 2019/II beschlossen. Das Grundkapital der Gesellschaft soll von derzeit EUR 36.021.540,00 um bis zu EUR 10.806.462,00 auf bis zu EUR 46.828.002,00 durch Ausgabe von bis zu 10.806.462 neuen, auf den Namen lautenden Stückaktien der Gesellschaft gegen Bareinlagen erhöht werden.

Der Bezugspreis der neuen Aktien wird während der Bezugsfrist, voraussichtlich am oder um den 31. Oktober 2019, festgelegt werden und beträgt maximal EUR 3,50 und aus rechtlichen Gründen mindestens EUR 1,05. Die neuen Aktien werden den Aktionären der Gesellschaft im Rahmen eines öffentlichen Angebots in Deutschland im Wege des mittelbaren Bezugsrechts während der Bezugsfrist vom 24. Oktober 2019 bis zum 6. November 2019 angeboten. Das Bezugsverhältnis beträgt 10:3. Dies bedeutet, dass für je zehn bestehende Aktien der Gesellschaft Bezugsrechte auf drei neue Aktien bestehen. Maßgeblich für die Zuteilung der Bezugsrechte sind die von den Aktionären zum Ablauf des 23. Oktober 2019 gehaltenen Aktien. Neue Aktien, die während der Bezugsfrist nicht gezeichnet werden, sollen ausgewählten, qualifizierten Investoren im Rahmen einer internationalen Privatplatzierung angeboten werden. M.M.Warburg & CO (AG & Co.) Kommanditgesellschaft auf Aktien begleitet die Transaktion als alleiniger Underwriter. Alleiniger Platzierungsagent für die Privatplatzierung in den USA ist Raymond James & Associates, Inc.

Seite 1 von 3
Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
Verkauf WertpapiereAktienEURUSAKapitalerhöhung


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
16.11.19