DAX+0,22 % EUR/USD+0,21 % Gold-0,39 % Öl (Brent)+0,07 %

DGAP-Adhoc H&R GmbH & Co. KGaA: Vorläufige Geschäftszahlen für das 3. Quartal 2019

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
22.10.2019, 17:19  |  332   |   |   




DGAP-Ad-hoc: H&R GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/9-Monatszahlen


H&R GmbH & Co. KGaA: Vorläufige Geschäftszahlen für das 3. Quartal 2019


22.10.2019 / 17:19 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




H&R GmbH & Co. KGaA: Vorläufige Geschäftszahlen für das 3. Quartal 2019

- Operatives Ergebnis (EBITDA) im Neunmonatszeitraum erreicht zum 30. September 2019 EUR 44,8 Mio.



- Umsatz mit EUR 824,7 Mio. auf Vorjahresniveau



Salzbergen, 22. Oktober 2019. Die Geschäftsentwicklung der H&R GmbH & Co. KGaA (kurz: H&R KGaA; ISIN DE000A2E4T77) wurde auch bis einschließlich September 2019 durch eine anhaltend schlechte Marktlage für wesentliche Kundenbranchen belastet. Das operative Konzernergebnis* geriet im dritten Quartal - nach vorläufigen Berechnungen - verglichen zur Jahresmitte noch einmal verstärkt unter Druck und trat mit EUR 5,1 Mio. Mio. deutlich gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres (Q3-2018: EUR 18,5 Mio.) zurück. Enthalten sind hierin zudem einmalige Personalrestrukturierungskosten für den Standort in Coburg in Höhe von rund EUR 4,0 Mio. Das EBIT schloss bei EUR -6,5 Mio., der Wert des dritten Quartals 2018 betrug noch EUR 10,1 Mio. Vor allem die infolge der in den letzten Jahren höheren Investitionstätigkeit angestiegenen Abschreibungen belasteten das Unternehmen. Eine entsprechende Entwicklung setzte sich auch auf den übrigen Ergebnisebenen fort: Das Ergebnis vor Steuern (EBT) lag im dritten Quartal 2019 bei EUR -8,4 Mio. (Q3-2018: EUR 7,7 Mio.), beim Konzernergebnis der Aktionäre von EUR -5,8 Mio. wurde der Vorjahreswert (Q3-2018: EUR 5,6 Mio.) ebenfalls verfehlt. Die Umsatzerlöse veränderten sich im Quartalsvergleich um -3,0 %: Im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres erlöste H&R EUR 274,7 Mio. (Q3-2018: EUR 283,3 Mio.).

Seite 1 von 4
Diesen Artikel teilen

Diskussion: h&r, Neustart mit neuem Besen?
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EURSteuernInsiderKonzerneEigenkapital


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index BITCOIN performance Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN, ETHEREUM & GOLD Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
25.10.19