DAX+0,86 % EUR/USD-0,03 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Great Atlantic leitet im Vanadiumkonzessionsgebiet Glenelg im Südwesten von New Brunswick ein Diamantbohrprogramm ein

Nachrichtenquelle: IRW Press
19.11.2019, 15:05  |  169   |   |   

 

EXPLORATIONSSCHWERPUNKT ATLANTIK-KANADA

 

VANCOUVER, British Columbia – 19. November 2019 – GREAT ATLANTIC RESOURCES CORP. (TSXV.GR) (das „Unternehmen“ oder „Great Atlantic“) freut sich bekannt zu geben, dass die erste Phase des Diamantbohrprogramms im Vanadiumkonzessionsgebiet Glenelg im Südwesten der kanadischen Provinz New Brunswick eingeleitet wurde. Mit diesem Programm werden Bereiche mit einer Vanadium- und Titanmineralisierung erkundet, in denen sich Aufschlüsse und magnetische geophysikalische Anomalien befinden. Das Programm wird zum Teil aus dem New Brunswick Junior Mining Assistance Program (NBJMAP) finanziert.

 

Das Bohrprogramm wird in der südöstlichen Region des Konzessionsgebiets  Glenelg, innerhalb des Bocabec Gabbro Complex, durchgeführt. Stichproben aus dem Grundgestein, die aus diesem Bereich des Konzessionsgebiets einerseits vom Unternehmen selbst gewonnen wurden und andererseits aus historischen Aufzeichnungen stammen, wiesen erhöhte Vanadium- und Titanwerte auf.  Hier einige wichtige Eckdaten:

 

 

Vanadium-, Titan- und Eisenmineralisierung im geschichteten Bocabec Gabbro Complex.

 

Vom Unternehmen entnommene und historische Stichproben des Grundgesteins von 0,33 % & 0,42 % V2O5 & 27,5 % TiO2.

 

Historische Stichproben des Grundgesteins von 14 g/t Au, 1,28 % Bi & 0,65 % Co.

 

Eine Stichprobe, die vom Unternehmen selbst im Jahr 2018 aus einer magnetischen Schicht des Bocabec Gabbro Complex in jenem Bereich, wo derzeit die Phase-I-Bohrungen stattfinden, gewonnen wurde, enthielt 0,188 % Vanadium (0,33 % V2O5), 10,3 % TiO2 und 25,71 % Eisen. Diese Probe wurde von einem qualifizierten Sachverständigen entnommen und im Labor von ALS Canada Ltd. mittels Röntgenfluoreszenzanalyse (RFA) untersucht.

 

 

Geschichteter Bocabec Gabbro Complex

 

Eine weitere Gesteinsstichprobe aus dem Jahr 2018 aus dem gleichen südöstlichen Bereich des Konzessionsgebiets soll 0,234 % Vanadium (0,42 % V2O5), 7,34 % Titan (12,2 %TiO2) und 28,8 % Eisen geliefert haben. Diese Probe wurde von einem der Optionspartner des Unternehmens für das Konzessionsgebiet entnommen. Eine Probe aus dem Jahr 2013 aus diesem Bereich soll 16,5 % Titan (27,5 % TiO2) ergeben haben. Diese Proben wurden bisher nicht von einem Sachverständigen überprüft.

Seite 1 von 4
Diesen Artikel teilen

Goldbarren bequem von zuhause aus kaufen, hier!

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
BismutGoldRessourcenExplorationKobalt


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index BITCOIN, ETHEREUM & GOLD Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel