Mais Erholung hat wichtige Zone erreicht

29.12.2019, 20:45  |  920   |   |   

Das vierte Quartal war zu großen Teilen von einer Konsolidierung bzw. Korrektur geprägt. Nach dem Zwischenhoch von Anfang Oktober orientierte sich Mais tendenziell nach unten. Erst ab Mitte Dezember drehte der Wind und der Preis konnte wieder deutlich zulegen. 

Rückblick. Noch in unsere letzte Kommentierung zu Mais (30.11.) überschrieben wir mit „Mais - Korrektur in vollem Gange“. Damals hieß es unter anderem „[…] In der aktuellen Gemengelage ist aus unserer Sicht eine Fortsetzung der Bewegung auf 355 US-Cents nicht auszuschließen. Sollte es darunter gehen, muss eine Neubewertung der Lage erfolgen. Auf der Oberseite stellt sich nun mit dem Bereich 380 / 400 US-Cents ein veritables Widerstandscluster in den Weg.“

In der Folgezeit tauchte Mais zunächst in Richtung 355 US-Cents ab, kam letztendlich aber im Bereich von 358 US-Cents zum Stehen, ehe die skizzierte Erholung einsetzte. Diese führte Mais zurück in das massive Widerstandscluster 380 bis 400 US-Cents. Und hier scheint  der Preis erst einmal festzustecken und auf neue Impulse zu warten. 

Der aktuelle WASDE-Bericht (World Agricultural Supply and Demand Estimates) des US-Agrarministeriums (USDA) stand bei Veröffentlichung am 10.12. im Fokus. Das aktuelle Dezember-Bulletin bot im Vergleich zum November-Report allerdings nur marginale Veränderungen, blieb so im Großen und Ganzen ohne nennenswerte Auswirkungen auf die Preisstellung. Größere Auswirkungen hatten da hingegen die jüngsten Entspannungssignale in der US-amerikanischen Handelspolitik.

Kurzum: Neue Impulse müssen her, um Mais aus der aktuellen Seitwärtsbewegung herauszureißen. Vor diesem Hintergrund sind die Marken 380 US-Cents und 400 US-Cents von großer Bedeutung. Unter die 380 US-Cents sollte es nicht mehr gehen, um die Erholung nicht doch noch zu gefährden, wohingegen ein Ausbruch über die 400 US-Cents noch einmal frischen Wind entfachen könnte und durchaus Bewegungsziele um 415 US-Cents offerieren würde… 
 

Diesen Artikel teilen

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Mais Erholung hat wichtige Zone erreicht Das vierte Quartal war zu großen Teilen von einer Konsolidierung bzw. Korrektur geprägt. Nach dem Zwischenhoch von Anfang Oktober orientierte sich Mais tendenziell nach unten. Erst ab Mitte Dezember drehte der Wind und der Preis konnte wieder …

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends

Beste Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel