3 großartige Aktien, die unter 10 USD gehandelt werden

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
05.06.2020, 10:10  |  1019   |   |   

Der Aktienpreis eines Unternehmens ist einer von vielen Faktoren, die seinen Wert bestimmen – und ein kleiner Preis bedeutet nicht immer ein kleines Unternehmen. Manchmal haben große Unternehmen niedrige Aktienkurse und umgekehrt, je nachdem, wie viele Aktien auf dem Markt gehandelt werden.

Aber das bedeutet nicht, dass Aktienkurse keine Rolle spielen. Viele Anleger lieben kleine Aktien, weil sie tendenziell kleinere Marktkapitalisierungen haben und mehr Raum für Wachstum aufweisen.

Hier sind drei großartige Aktien, die zu weniger als 10 Dollar pro Aktie gehandelt werden. Sie wurden aufgrund ihrer kleinen Marktkapitalisierung, der niedrigen Bewertungen und des Potenzials für massives langfristiges Wachstum ausgewählt. Die erste Auswahl ist Celsius Holdings (WKN: A0YH6K), ein schnell wachsender Hersteller von Fitnessgetränken. Die beiden anderen, Glu Mobile (WKN: A0MLUQ) und DouYu Holdings (WKN: A2PJ6X), sind Wetten auf die coronavirusresistente Glücksspielindustrie.

1. Celsius Holdings

Celsius Holdings ist ein Small-Cap-Konsumgüterunternehmen, das sich auf thermogene kalorienverbrennende Getränke konzentriert. Der Markt für funktionelle Getränke, zu dem Energie- und Ergänzungsgetränke gehören, wird bis 2024 voraussichtlich mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 8,66 % wachsen, was darauf hindeutet, dass Celsius für ein langfristiges Wachstum bereit ist, und die steigenden Umsätze des Unternehmens spiegeln die massive Verbrauchernachfrage nach seinen Produkten wider.

Celsius meldete am 12. Mai einen Gewinn für das erste Quartal und die Ergebnisse waren ein Volltreffer. Die Gesamteinnahmen stiegen um 94 % von 14,49 Millionen USD auf 28,18 Millionen USD, während die Betriebseinnahmen von einem Verlust von 502.047 USD auf einen Gewinn von 1,25 Millionen USD stiegen. Das beeindruckendste Wachstum verzeichnete das Unternehmen in Europa, wo der Quartalsumsatz um 183 % von 3 Millionen USD auf 8,5 Millionen USD stieg.

Das schnelle Wachstum von Celsius in Europa ist zum Teil auf die jüngste Übernahme der Func Food Group zurückzuführen, einem finnischen Wellnessunternehmen, das Ende 2019 erworben wurde. Die Akquisition von Func sollte dem Unternehmen helfen, den lukrativen europäischen Markt zu durchdringen, und kostete Celsius 15,1 Millionen Dollar in Cash sowie die Übernahme der ausstehenden Schulden von Func in Höhe von 9,5 Millionen Dollar.

Mit einem KUV von nur 6,8 wird Celsius Holdings zu einer relativ niedrigen Bewertung im Vergleich zu anderen Akteuren in der Branche gehandelt, zum Beispiel Monster Beverage, das trotz des deutlich langsameren Umsatzwachstums mit dem 8,7-Fachen der Einnahmen gehandelt wird. Celsius sieht bei diesen Preisen unterbewertet aus, insbesondere wenn es sein halsbrecherisches Umsatzwachstum in Europa beibehalten kann. Investoren sollten sich nicht von Verpflichtungen des Unternehmens in Anleihen in Höhe von 8,6 Millionen Dollar abschrecken lassen, denn mit 19 Millionen Dollar in Cash verfügt das Unternehmen über eine solide Bilanz.

2. Glu Mobile

Die Coronaviruspandemie hat die Wirtschaft ins Straucheln gebracht, aber mobile Spieleunternehmen wie Glu Mobile sind relativ wenig davon betroffen. Das liegt daran, dass Glücksspiele eine großartige Möglichkeit für die Menschen bieten, sich inmitten von Lockdowns und „Bleiben Sie zu Hause“-Maßnahmen auf der ganzen Welt zu unterhalten. Glu Mobile hat sich in diesen schwierigen Zeiten dramatisch besser entwickelt als der Markt: Die Aktien stiegen seit Jahresbeginn bis heute um 56,9 % im Vergleich zu einem Rückgang von 6,6 % beim S&P 500, und es sieht so aus, als sei dieser Ausbruch nach oben noch lange nicht vorbei.

Die aktuelle Marktkapitalisierung von Glu Mobile liegt bei etwa 1,43 Milliarden Dollar im Vergleich zu einem Umsatz von 411,38 Millionen Dollar im Jahr 2019. Dies ergibt ein KUV von 3,48, was angesichts des stetigen, gegen das Coronavirus resistenten Wachstums des Unternehmens nach einer Unterbewertung schreit.

Der Umsatz von Glu Mobile stieg von 2018 bis 2019 um 12 % von 366,56 Millionen Dollar auf 411,38 Millionen Dollar. Und das Unternehmen hat im ersten Quartal mit einem Umsatzwachstum von 12 % von 95,89 Millionen Dollar auf 107,27 Millionen Dollar trotz der Coronaviruspandemie keine Schwäche gezeigt.

Kurzfristig steht Glu Mobile vor der Herausforderung, das Wachstum der Buchungszahlen für sein geistiges Eigentum Covet Fashion und Cooking Dash zu verlangsamen, da die Einnahmen allmählich stagnieren und zurückgehen. Langfristig jedoch werden die schnell wachsenden Vermögenswerte des Unternehmens wie Design Home, Tap Sports Baseball und Kim Kardashian Hollywood diese Rückgänge ausgleichen. Glu Mobile veröffentlichte auch zwei neue Spiele, Disney Sorcerer’s Arena und Diner DASH Adventures, die bereits rund 8 % der Buchungen des ersten Quartals ausmachen und rasch wachsen.

3. DouYu Holdings

Der chinesische eSport-Markt wird bis 2025 voraussichtlich um mehr als 16 % wachsen, und DouYu ist ein dominierender Akteur in der Branche mit einem massiven Wachstumspotenzial, während der Markt expandiert. DouYu konzentriert sich auf Live-Spiele-Streaming und kann als chinesische Version von Twitch verstanden werden, einem Unternehmen im Besitz von Amazon.com mit einem ähnlichen Geschäftsmodell.

Das Unternehmen nutzt ein großes Netzwerk von Streamern, die mit den Zuschauern in Kontakt treten und die Monetarisierung durch Spenden und Abonnements vorantreiben. Es ist ein Unternehmen, das von der Qualität seiner Streamer abhängt, eine Tatsache, die von DouYu anerkannt wird. Aus diesem Grund nutzt das Unternehmen Talentagenturen, um Streamer mit vorteilhaften Eigenschaften bezüglich der Monetarisierung zu rekrutieren und die Nutzer auf neuere Spiele zu lenken. Die Strategie scheint sich auszuzahlen, denn der durchschnittliche Umsatz pro Benutzer der Plattform stieg im ersten Quartal im Jahresvergleich um 23,7 % auf 280 RMB (39,14 US-Dollar).

DouYu meldete für das erste Quartal ein Umsatzwachstum von 53 % von 1,49 Milliarden RMB auf 2,28 Milliarden RMB (321,1 Millionen US-Dollar). Und das Unternehmen meldet einen Nettogewinn von 254,5 Millionen RMB (35,9 Millionen US-Dollar) im Vergleich zu 18,2 Millionen RMB im Vorjahreszeitraum.

Mit einer Marktkapitalisierung von nur dem 2,5-Fachen der Einnahmen im Jahr 2019 sieht DouYu extrem unterbewertet aus. Dies könnte auf ein Misstrauen gegenüber chinesischen Aktien zurückzuführen sein – Gefühle, die sich durch die Buchhaltungsuntersuchung von Luckin Coffee, die Drohungen der US-Regierung, bestimmte chinesische Aktien von der Börse zu nehmen, und die geopolitischen Fragen im Zusammenhang mit der Coronaviruspandemie noch verschärft haben. Aber für Anleger, die den Mut für chinesische Aktien haben, ist DouYu aufgrund seiner niedrigen Bewertung und seines überzeugenden Umsatzwachstums eine gute Investition mit hohem Risiko und hohem Ertrag.

The post 3 großartige Aktien, die unter 10 USD gehandelt werden appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Klein aber oho – diese Multibagger-Chance ist jetzt günstig zu haben

Ein junges, aufstrebendes Unternehmen schlägt schon heute Microsoft und Oracle in diesem Internet-Boomsektor.

Analysten schätzen, dass der globale Markt dafür bis 2022 jährlich mehr als 20 Milliarden US-Dollar betragen wird… und wird zusätzlich befeuert von der aktuellen Coronavirus-Pandemie.

Diese Aktie ist bereits der unangefochtene Marktführer – und hat noch massives Wachstumspotenzial. Für die Analysten bei The Motley Fool aktuell eine ganz klare Kauf-Empfehlung…

Die Analyse des potenziellen Kurs-Vervielfachers kannst du hier kostenlos abrufen.

Mehr Lesen

John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. Will Ebiefung besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon, Luckin Coffee Inc., und Moster Beverage und empfiehlt die folgenden Optionen: Short Januar 2022 $1940 Calls auf Amazon und Long Janauar 2022 $1920 Calls auf Amazon.

Dieser Artikel wurde von Will Ebiefung auf Englisch verfasst und wurde am 29.05.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2020

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf fool.de veröffentlicht.

Celsius Holdings Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

The Motley Fool GmbH – Disclaimer für Anlageempfehlungen

Disclaimer für The Motley Fool GmbH Research Publikationen Hinweis: Auf diesen Seiten findest du Rechtshinweise und die Veröffentlichungen gemäß § 34b Abs. 1 WpHG und MAR (Marktmissbrauchsverordnung (EU) Nr. 596/2014) für alle Wertpapieranalysen und Empfehlungen von The Motley Fool GmbH („The Fool“ nachher) bezüglich aller Unternehmen, die gegenwärtig von dieser beobachtet wird.

Diese Seiten wurden zuletzt am 18. Apr 2017 aktualisiert.

Rechtshinweis / Disclaimer Die Anlageempfehlungen von The Fool enthalten ausgewählte Informationen und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Die Analysen stützen sich auf allgemein zugängliche Informationen und Daten („die Information“), die als zuverlässig gelten. The Fool hat die Information jedoch nicht auf ihre Richtigkeit oder Vollständigkeit geprüft und übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Information keine Haftung. Etwaige unvollständige oder unrichtige Informationen begründen keine Haftung von The Fool für Schäden gleich welcher Art, und The Fool haftet nicht für indirekte und/oder direkte Schäden und/oder Folgeschäden. Insbesondere übernimmt The Fool keine Haftung für in diesen Analysen enthaltene Aussagen, Planungen oder sonstige Einzelheiten bezüglich der untersuchten Unternehmen, deren verbundener Unternehmen, Strategien, konjunkturelle, Marktund/oder Wettbewerbslage, gesetzlicher Rahmenbedingungen usw. Obwohl die Analysen mit aller Sorgfalt zusammengestellt werden, können Fehler oder Unvollständigkeiten nicht ausgeschlossen werden. The Fool, deren Anteilseigner und Angestellte übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Aussagen, Einschätzungen, Empfehlungen oder Schlüsse, die aus in den Analysen enthaltenen Informationen abgeleitet werden. Sollten wesentliche Angaben unterlassen worden sein, haften The Fool für einfache Fahrlässigkeit. Der Höhe nach ist die Haftung von The Fool auf Ersatz von typischen und vorhersehbaren Schäden begrenzt. Die Anlageempfehlungen stellen weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers dar. Es ist möglich, dass Gesellschafter, Geschäftsleitung oder Angestellte von The Fool in verantwortlicher Stellung, z.B. als Mitglied des Aufsichtsrats, in den in Analysen genannten Gesellschaften tätig sind, oder eine Investitionsposition darin haben. Die in Anlageempfehlungen enthaltenen Meinungen können ohne Ankündigung geändert werden. Alle Rechte vorbehalten.

Zusätzliche Informationen für Kunden in den USA Die Anlageempfehlungen sind ein Produkt von The Fool. The Fool ist der Arbeitgeber oder Auftraggeber des jeweiligen Research Analysten, der den Report erstellt hat. Der Research Analyst ist keine mit einem US regulierten Broker-Dealer verbundene Person und unterliegt damit auch nicht der Aufsicht eines US regulierten Broker-Dealer.

Erklärung gemäß § 34b Abs. 1 WpHG und MAR sowie Delegierter Verordnung (EU) Nr. 2016/958 („DelVO“) Bewertung Die Bewertung, die der Anlageempfehlung für das hier analysierte Unternehmen zugrunde liegt, stützt sich auf allgemein anerkannte und weit verbreitete Methoden der fundamentalen Analyse, wie z.B. Discounted Cash Flow (DCF)-Modell, Terminal Multiple Bewertung, Peer-Gruppen-Vergleich, „Sum of the parts“ Modell oder ein ähnliche, häufige und weit verbreitete fundementale Bewertungsmethode.

Das Ergebnis dieser fundamentalen Bewertung wird als Basis der Empfehlung benutzt, obwohl es auch von der Einschätzung des Analysten bezüglich möglichen Industrieveränderungen, alternativen möglichen Zukünfte, Unternehmensstrategienergebnisse, Wettbewerbsdruck, usw. angepasst. Die letztendliche Meinung des Analysten sollte nicht als einzigen Punkt von Modell betrachtet, sondern eher die überlegt am wahrscheinlichsten Ergebniss der vielen möglichen zukünftigen Auswirkungen.

Unabhängig von der verwendeten Bewertungsmethode besteht das Risiko, dass das Investitionsergebnis nicht erreicht wird, z.B. aufgrund unvorhergesehener Veränderungen der Nachfrage nach den Produkten des Unternehmens, Änderungen des Managements, der Technologie, der konjunkturellen Entwicklung, der Zinsentwicklung, der operativen und/oder Materialkosten, des Wettbewerbsdrucks, des Aufsichtsrechts, des Wechselkurses, der Besteuerung, usw. Bei Anlagen in ausländischen Märkten und Instrumenten gibt es weitere Risiken, etwa aufgrund von Wechselkursänderungen oder Änderungen der politischen und sozialen Bedingungen.

Diese Analyse reflektiert die Meinung des jeweiligen Verfassers zum Zeitpunkt ihrer Erstellung. Eine Änderung der der Bewertung zugrundeliegenden fundamentalen Faktoren kann nachträglich dazu führen, dass die Bewertung nicht mehr zutreffend ist. Ob und in welchem zeitlichen Abstand eine Aktualisierung dieser Ausarbeitung erfolgt, ist vorab nicht festgelegt worden.

Es wurden zusätzliche interne und organisatorische Vorkehrungen zur Prävention oder Behandlung von Interessenkonflikten getroffen.

Die Ergebnisse der Analysen, sowie die Meinungen der Analysten, sind nicht vor der Veröffentlichung zu den analysierten Unternehmen offengelegt.

Alle Preise von Finanzinstrumenten, die in dieser Finanzanalyse angegeben werden, sind Schlusskurse des dem jeweiligen ausgewiesenen Veröffentlichungsdatums vorangegangen Börsenhandelstages, soweit nicht ausdrücklich ein anderer Zeitpunkt genannt wird.

Bedeutung der präsentierten Anlageempfehlungen Anlageempfehlung: Erwartete Entwicklung des Preises des Finanzinstruments bis zum angegebenen Kursziel, nach Meinung des dieses Finanzinstrument betreuenden Analysten.

Kauf: Es wird erwartet, dass der Preis der Aktie in den nächsten 3 bis 5 Jahren mehr als den passenden Index steigen wird. Halten: Es wird erwartet, dass der Preis der Aktie in den nächsten 3 bis 5 Jahren entweder weniger als den passenden Index steigen wird, oder stabil bleiben wird. Verkaufen:Es wird erwartet, dass der Preis der Aktie in den nächsten 3 bis 5 Jahren fallen wird.

Handelsregeln und Offenlegungen von Analysten und Dritten in Verbindung mit der Motley Fool GmbH Wenn ein Analyst von Motley Fool über eine Aktie schreibt, von der er oder sie selbst eine Position besitzt oder davon anderweitig profitiert, dann wird dieser Umstand am Ende eines Artikels oder Berichts erwähnt.

Wir haben Aktienempfehlung in unseren kostenpflichtigen Newslettern und wir legen auch diese Empfehlungen offen, wenn wir darüber auf unserer kostenlos zugänglichen Website schreiben (Fool.de). Um unseren zahlenden Mitgliedern gegenüber fair zu bleiben, legen wir diese Empfehlungen mindestens 30 Tage ab der ersten Veröffentlichung der Empfehlung nicht in unserem kostenlosen Content offen. Nach dieser Frist von 30 Tagen werden wir auch diese Empfehlungen offen legen.

Das amerikanische Mutterunternehmen, The Motley Fool, LLC (kurz als „Fool US“ bezeichnet) kann auch Positionen von den Wertpapieren haben, die in unseren Artikeln erwähnt werden. Da wir kein nicht-öffentliches Wissen bezüglich der Positionen unseres Mutterunternehmens haben, werden die Positionen von Fool US auch nicht in unserem kostenlosen oder Premium-Content veröffentlicht. Fool US hat seine eigene Offenlegungsrichtlinien.

Zusätzlich zu den oben erwähnten Anforderungen unterliegen wir unter zusätzlichen Handelsbeschränkungen und Richtlinien. Diese Beschränkungen verlangen, dass die Angestellten von Motley Fool:

- jede Aktie, die sie besitzen mindestens 10 volle Handelstage besitzen müssen. (Daytrading ist nicht zugelassen – als ob wir das überhaupt wollten!) - nicht im Zeitraum von 2 vollen Handelstagen vor und nachdem sie eine Aktie gekauft oder verkauft haben, über diese Aktie schreiben dürfen. - unsere Compliance-Abteilung informieren müssen, wenn sie eine Aktie kaufen oder verkaufen, egal ob sie darüber geschrieben haben oder nicht.

Wir arbeiten auch mit freiberuflichen Autoren, die:

- jede Aktie, die sie besitzen und über die sie bei Motley Fool schreiben, mindestens 10 volle Handelstage halten müssen. - nicht im Zeitraum von 2 vollen Handelstagen vor und nachdem sie eine Aktie gekauft oder verkauft haben, über diese Aktie schreiben dürfen.

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
20.10.20
05.07.20