PLATIN Edelmetall mit Punktlandung. Was kommt nun?

30.07.2020, 20:36  |  858   |   |   

Platin entwickelte sich zuletzt im Rahmen des zuletzt an dieser Stelle von uns skizzierten Szenarios. Das zuletzt Bewegungsziel wurde zwischenzeitlich erreicht, ehe Gewinnmitnahmen einsetzten. 

Rückblick. In unserer letzten Kommentierung vom 23.07. hieß es unter anderem „[…]Mit Gold und Silber als Zugpferde brach Platin zwar aus der bis zuletzt dominierenden Handelsspanne 800 US-Dollar bis 865 US-Dollar aus, doch es wollte sich im Anschluss noch kein signifikanter Vorstoß entwickeln. Platin erreichte dennoch kürzlich den Bereich von 900+ US-Dollar, doch hat es offenkundig Probleme, den Widerstand um 915 US-Dollar nachhaltig zu durchbrechen.  Das Chartbild hat sich trotz mangelnder Bewegungsdynamik dennoch aufgehellt. Mit dem Ausbruch über die 865 US-Dollar ging auch ein bullisches Kreuzen der 200-Tage-Linie einher.  Kurzum: Platin erzielte mit dem Ausbruch über die 865 US-Dollar zuletzt zwar einen Achtungserfolg, muss nun aber nachlegen. Das nächste wichtige Etappenziel sehen wir nunmehr im Bereich von 965 US-Dollar. Auf der Unterseite bleiben etwaige Rücksetzer idealerweise auf 865 US-Dollar begrenzt. Sollte es darunter gehen, muss die Lage neu eingeschätzt werden.“


In der Folgezeit entwickelte sich das skizzierte Szenario und Platin konnte (u.a. angetrieben von der Hausse bei Gold und Silber) bis in den Bereich von 970+ US-Dollar vorstoßen und damit die Hürde 965 US-Dollar kurzzeitig überspringen. Von Dauer war das jedoch nicht, denn Gewinnmitnahmen zwangen Platin zuletzt in eine Konsolidierung. 

Aus charttechnischer Sicht besteht nunmehr die zentrale Aufgabe für das Edelmetall darin, den eminent wichtigen Bereich von 865 US-Dollar erfolgreich zu verteidigen. Unter anderem verläuft hier auch die 200-Tage-Linie. 

Kurzum: Aus unserer Sicht sehen wir andere Edelmetalle zwar weiterhin im Vorteil, dennoch konnte Platin zuletzt einige Akzente auf der Oberseite setzen. Um die verbesserte Ausgangsposition nicht wieder aufzugeben, darf es nicht unter die 965 US-Dollar gehen. Auf der Oberseite gilt es, den Bereich von 965 / 970 US-Dollar zu überspringen, um sich doch noch den Weg in Richtung der psychologisch relevante 1.000er Marke zu ebnen. 
 

Gold jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 2

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends