Syniverse ermöglicht Swisscom die Übernahme der GSMA Rechnungs- und Gebührenentwicklung für die Monetarisierung des Wholesale Roaming

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
02.09.2020, 00:07  |  227   |   |   

Syniverse, das am stärksten vernetzte Unternehmen der Welt, gab heute bekannt, dass es Swisscom, dem führenden Telekommunikationsanbieter in der Schweiz, ermöglicht hat, den Roaming-Verkehr auf Großhandelsebene mit dem neuen Industriestandard Billing and Charging Evolution (BCE) der GSMA zu monetarisieren.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200901006102/de/

Anna Gussmann, Senior Director, Customer Products & Industry Relations, Syniverse (Photo: Business Wire)

Anna Gussmann, Senior Director, Customer Products & Industry Relations, Syniverse (Photo: Business Wire)

Die Vereinbarung ermöglicht es Swisscom und seinem ausgedehnten Netzwerk von anderen Mobilfunkbetreiber-Partnern auf der ganzen Welt, sich besser auf ein skalierbares Wachstum vorzubereiten, insbesondere weil aufkommende Technologien, darunter 5G und das schmalbandige Internet der Dinge (Narrowband Internet of Things, NB-IoT), dem Clearing- und Abrechnungsprozess immer mehr Konnektivität und Komplexität hinzufügen.

Mit Blick auf die Zukunft konzipiert, führt die BCE ein neues Maß an Flexibilität sowohl bei den Gebühren- als auch bei den Abrechnungsmodellen ein und reduziert gleichzeitig die Notwendigkeit, täglich detaillierte Verkehrsaufzeichnungen zu senden. Die BCE erlaubt den Austausch von Berichten zwischen Mobilfunkbetreibern auf der Grundlage zuvor vereinbarter bilateraler Vereinbarungen zur Unterstützung der Rechnungsstellung und Abrechnung auf der Vorleistungsebene. In Fällen, in denen detailliertere Informationen erforderlich sind, z. B. in Streitfällen, ermöglicht die BCE auch die Übermittlung detaillierter Datensätze (Detailed Data Records, DDRs), um potenzielle Ungenauigkeiten in nicht aggregierten Abrechnungssätzen zu verringern.

Durch die Einführung dieser neuen Methoden zur Monetarisierung des Roaming auf der Großkundenebene ermöglicht Syniverse einen schnelleren und genaueren Abgleich der Netznutzung zwischen den Betreibern. Dies ermöglicht es Swisscom und seinen Partnern, Rechnungen für das Großhandelsroaming auszutauschen und die Abrechnung genauer und effizienter durchzuführen.

Gestützt auf die langjährige Kundenbeziehung mit Swisscom hat Syniverse seine Führungsposition im Datenclearing und im finanziellen Clearing und Settlement gefestigt, indem es als erster Clearinghaus-Agent den BCE-Standard als modulare und ganzheitliche Lösung unterstützt. Durch ein Höchstmaß an Automatisierung sind Swisscom und seine Mobilfunknetzbetreiber-Partner nun in der Lage, über eine GSMA-konforme Plattform, die den gesamten Monetarisierungsprozess reibungslos gestaltet, sicher auf Daten zuzugreifen und diese aus jedem Format unabhängig von den ursprünglichen Quell- oder den Endformaten zu übertragen.

Seite 1 von 3


Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel