Lumcore verlässt sich bei Hochleistungslasern auf Anlagen von AIXTRON / Bestellung über MOCVD-Anlagen zur Herstellung von GaAs- und InP-basierten Epi-Wafern / Hohe Produktausbeute / Niedrige Produktionskosten

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
19.11.2020, 11:48  |  289   |   |   


DGAP-Media / 19.11.2020 / 11:48

Lumcore verlässt sich bei Hochleistungslasern auf Anlagen von AIXTRON

Bestellung über MOCVD-Anlagen zur Herstellung von GaAs- und InP-basierten Epi-Wafern / Hohe Produktausbeute / Niedrige Produktionskosten

Herzogenrath, 19. November 2020 - Lumcore Optoelectronics Technology verlässt sich auf das MOCVD-System AIX 2800G4-TM von AIXTRON SE (FWB: AIXA), einem weltweit führenden Anbieter von Depositionsanlagen für die Halbleiterindustrie, um seine Unternehmensentwicklung entscheidend voranzutreiben. "Wir bei Lumcore machen jetzt den nächsten wichtigen strategischen Schritt in der Unternehmensentwicklung, um unseren Kunden weltweit ausgezeichnete Produkte anbieten zu können. Dazu brauchen wir zuverlässige Partner mit exzellenter Technologie an unserer Seite", sagt Xu Tianyou aus China, Vorsitzender von Lumcore, dem chinesischen Spezialisten für Hochleistungslaser auf der Basis von Halbleiterverbindungen.

„AIXTRONs Kerntechnologie sind Epitaxie-Anlagen für das Wachstum von hochwertigen Verbindungs-Halbleitermaterialien. Sie werden von Branchenexperten und technischen Spezialisten weltweit geschätzt. Nach unserer Einschätzung ist das AIXTRON-Produkt die weltweit führende Anlage für die Herstellung von Epitaxie-Materialien für High-End-Halbleiterlaser. Mit äußerst wettbewerbsfähigen Hochleistungslasern können wir einen wesentlichen Beitrag zur Unterstützung der Entwicklung Chinas leisten", fügt er hinzu.

Beste Homogenität bei der Abscheidung

Mit dem AIX 2800G4-TM-System hat sich Lumcore für AIXTRON-Anlagen entschieden, die speziell für die Herstellung von Gallium-Arsenid- und Indium-Phosphid-Halbleiterkristallstrukturen ausgelegt sind. Die beiden Halbleiterverbindungen GaAs und InP eignen sich besonders für optoelektronische Komponenten wie Hochleistungslaserdioden. Diodenlaser werden zur Materialbearbeitung, zum Schweißen, Schneiden und zur additiven Fertigung verschiedener Materialien eingesetzt. Sie werden darüber hinaus zur optischen Kommunikation über Lichtwellenleiter oder für die 3D-Sensorik wie die Gesichtserkennung in Smartphones oder zur schnellen und präzisen räumlichen Erfassung der Umgebung in autonomen Fahrzeugen verwendet.

Seite 1 von 4
AIXTRON Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Lumcore verlässt sich bei Hochleistungslasern auf Anlagen von AIXTRON / Bestellung über MOCVD-Anlagen zur Herstellung von GaAs- und InP-basierten Epi-Wafern / Hohe Produktausbeute / Niedrige Produktionskosten DGAP-Media / 19.11.2020 / 11:48 Lumcore verlässt sich bei Hochleistungslasern auf Anlagen von AIXTRON Bestellung über MOCVD-Anlagen zur Herstellung von GaAs- und InP-basierten Epi-Wafern / Hohe Produktausbeute / Niedrige Produktionskosten …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel