checkAd

“Unser Ziel ist der weitere Aufbau von Immobilien in guter Lage“ – Interview mit Paul Morzynski, Halloren Vermögen AG

Nachrichtenquelle: Anleihen Finder
21.01.2021, 08:30  |  857   |   |   


Bereits im Oktober 2020 hat die Halloren Vermögen AG eine fünfjährige Unternehmensanleihe mit einem jährlichen Zinskupon von 3,50% aufgelegt, um mit Hilfe der Anleihemittel den Immobilienbestand des Unternehmens auszubauen. Da die Anleihe nicht börsennotiert ist, ist sie bislang nur einem kleineren Investorenkreis bekannt. Die Anleihen Finder Redaktion hat mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden der Halloren Vermögen AG, Paul Morzynski, über die Anleihe, das Geschäftsmodell und die Verbindung zur bekannteren Halloren Schokoladenfabrik AG gesprochen.

Anleihen Finder: Sehr geehrter Herr Morzynski, stellen Sie uns doch kurz die Halloren Vermögen AG vor. Was ist die Geschäftstätigkeit des Unternehmens?

Paul Morzynski: Nach der Satzung ist der Unternehmensgegenstand der Gesellschaft in § 2 der Satzung festgelegt, d.h., die Vermögensanlage in Grundbesitz und andere Vermögensgegenstände, der Erwerb und die Verwertung von eigenen Grundstücken oder grundstücksähnlichen Rechten sowie die Vermietung und Verpachtung und die Verwaltung von eigenem bebautem und unbebautem Grundbesitz. Ferner die Beteiligung an Unternehmen und die Verwaltung von anderen Vermögensgegenständen.

Anleihen Finder: Inwiefern ist das Unternehmen mit der Halloren Schokoladenfabrik AG, die ja ebenfalls mehrfache Anleihe-Emittentin ist, noch verwurzelt oder gar operativ verbunden?

„Haben keine Verbindung mehr zur Halloren Schokoladenfabrik AG“

Paul Morzynski: Das Unternehmen ist mit der Halloren Schokoladenfabrik AG in Halle, die ebenfalls mehrfach Anlage-Emittentin war, nicht mehr gesellschaftsrechtlich verbunden, insbesondere auch nicht operativ.

Anleihen Finder: Wie viele Miet-Objekte befinden sich derzeit in Ihrem Portfolio und was erwirtschaften Sie damit jährlich?

Paul Morzynski: Zurzeit befinden sich drei Mietobjekte in unserem Portfolio. Der Cash-Überschuss aller drei Objekte beträgt rd. 1,5 Mio. Euro netto, d. h., unter Berücksichtigung von Zinsen, Nebenkosten und auch Tilgung.

Anleihen Finder: Können Sie uns die Entwicklung der wichtigsten Finanzkennzahlen in den letzten drei Jahren kurz darlegen? 

Paul Morzynski: EBITDA, Cashflow und Gewinn wie folgt:

  2017 2018 2019
EBITDA EUR 3,2 Mio. EUR 5,1 Mio. EUR 4,0 Mio.
Cashflow EUR 1,3 Mio. EUR 3,0 Mio. EUR 2,0 Mio.
Gewinn EUR 0,1 Mio. EUR 1,5 Mio. EUR 0,7 Mio.

Anleihen Finder: Sie haben nun im vergangenen Oktober eine fünfjährige Unternehmensanleihe aufgelegt. Wen sprechen Sie mit der 3,50%-Anleihe an und wofür sollen die 10 Mio. Euro an Anleihemittel konkret verwendet werden?  

Seite 1 von 3


Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

“Unser Ziel ist der weitere Aufbau von Immobilien in guter Lage“ – Interview mit Paul Morzynski, Halloren Vermögen AG Bereits im Oktober 2020 hat die Halloren Vermögen AG eine fünfjährige Unternehmensanleihe mit einem jährlichen Zinskupon von 3,50% aufgelegt, um mit Hilfe der Anleihemittel den Immobilienbestand des Unternehmens auszubauen. Da die Anleihe nicht …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel