Agnico Eagle Mines Spannung vor den Zahlen

06.02.2021, 18:03  |  1493   |   |   

Wenige Tage vor der Veröffentlichung der Quartalszahlen könnte die Situation nicht viel spannender sein.

Wenige Tage vor der Veröffentlichung der Quartalszahlen könnte die Situation nicht viel spannender sein. Ohnehin bietet die Veröffentlichung von Quartalsberichten ein gewisses Überraschungspotential. Doch darüber hinaus befindet sich die Aktie von Agnico Eagle Mines in einer aus charttechnischer anspruchsvollen Phase. 

Am 11.02. wird Agnico Eagle Mines die Zahlen für das Dezember-Quartal veröffentlichen. Mit Blick auf die angespannte Charttechnik wären positive Impulse höchst willkommen. 

Rückblick. Bereits in unserer letzten Kommentierung vom 27.01. zu Agnico Eagle Mines hieß es unter anderem „[…] In den letzten Handelstagen gelang es Agnico Eagle Mines nicht, sich entscheidend von der Marke von 70 US-Dollar abzusetzen und so für Entlastung zu sorgen. Der Druck auf die Unterstützung ließ nicht nach und scheint sich nun endgültig Bahn zu brechen, denn aktuell ist ein veritabler Rücksetzer unter die 70 US-Dollar zu beobachten. Im Bereich von 68 US-Dollar ist noch eine untergeordnete Unterstützung zu finden. Auf diese kommt es nun allerdings an. Sollte es darunter gehen, stünde einer weiteren Ausdehnung der Bewegung in Richtung des markanten November-Tiefs bei 62,3 Euro nicht mehr viel im Weg. Wenn es auch darunter gehen sollte, wird es prekär.  Um die aktuell angespannte Situation zu entspannen, muss der Aktie schleunigst die Rückkehr über die 70 US-Dollar gelingen, noch besser über die 76 US-Dollar.“

Mit einem Wochenschluss per 05.02. bei knapp 71 US-Dollar gelang der Aktie zwar zwischenzeitlich die Rückkehr über die 70 US-Dollar-Marke, doch so wirklich zwingend ist das Ganze noch nicht; von nachhaltiger Entlastung kann noch keine Rede sein. Und so steht weiterhin die wichtige Unterstützung von 68 US-Dollar im Fokus des Marktes. Für Agnico Eagle Mines muss es weiterhin das Ziel sein, die 76 US-Dollar zu überwinden, um das Chartbild zu entspannen. 

Von der anstehenden Quartalszahlenveröffentlichung einmal abgesehen, birgt auch die aktuelle Konstellation bei Gold ein gewisses Maß an Spannung für Agnico Eagle Mines. Das Edelmetall musste zuletzt einen herben Rücksetzer unter die 1.800 US-Dollar verkraften, kämpfte sich jedoch wieder zügig über diese Marke zurück. Sollte Gold nunmehr in ein nachhaltiges Erholungsszenario eintreten können, dürfte das auch den Aktien der Goldproduzenten Beine machen. 

Kurzum: Agnico Eagle Mines muss über die 76 US-Dollar, um für Entlastung zu sorgen und darf nicht unter die 68 US-Dollar. Die anstehenden Quartalszahlen könnten ein wichtiger Impulsgeber (in jedwede Richtung) sein. Zudem gilt es, den Goldpreis weiterhin im Auge zu behalten. 
 

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 2

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Agnico Eagle Mines Spannung vor den Zahlen Wenige Tage vor der Veröffentlichung der Quartalszahlen könnte die Situation nicht viel spannender sein.

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends

Beste Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel