checkAd
Aktien New York Ausblick: Wenig Bewegung erwartet vor Powell-Rede
Foto: SVLuma - Fotolia

Aktien New York Ausblick Wenig Bewegung erwartet vor Powell-Rede

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
04.03.2021, 14:52  |  1772   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Anleger an der Wall Street können sich am Donnerstag auf eine unspektakuläre Eröffnung einstellen. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial knapp eine Stunde vor Handelsbeginn 0,08 Prozent höher bei 31 296 Punkten.

Zur Wochenmitte hatte der US-Leitindex wegen des erneuten Anstiegs der US-Anleiherenditen moderat nachgegeben, während die Indizes an der Technologiebörse Nasdaq sogar regelrecht unter die Räder geraten waren. Höhere Zinsen für die als sicher geltenden Anleihen machen die als riskanter geltende Anlageklasse Aktien unattraktiver.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Dow Jones Industrial Average Excess Return!
Long
Basispreis 31.842,94€
Hebel 14,97
Ask 2,03
Short
Basispreis 36.272,17€
Hebel 14,97
Ask 1,82

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Nun warten die Anleger gespannt auf eine in wenigen Stunden anstehende Rede von US-Notenbankchef Jerome Powell. Diese sei seine letzte Chance, sich zur Entwicklung an den Anleihemärkte zu äußern, bevor am Wochenende eine zweiwöchige Stillhalteperiode vor dem nächsten Treffen des Notenbank-Offenmarktausschusses beginne, sagten Analysten. Dieser trifft wichtige geldpolitische Entscheidungen wie etwa die Festsetzung des Leitzinses.

Seitens der Unternehmen gab es am Donnerstag kaum potenziell kursbewegende Nachrichten. Die in den USA gelisteten Anteilsscheine von Curevac stiegen vorbörslich um gut vier Prozent, nachdem der Pharmakonzern Novartis mit dem Tübinger Impfstoffhersteller eine Produktionsvereinbarung unterzeichnet hatte. Dabei soll Novartis die mRNA und den Wirkstoff für den Corona-Impfstoffkandidaten CVnCoV von Curevac herstellen. Ende Januar hatte Novartis bereits mit der Mainzer Biontech eine ähnliche Vereinbarung getroffen./gl/jha/


Seite 1 von 2
Dow Jones jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aktien New York Ausblick Wenig Bewegung erwartet vor Powell-Rede Die Anleger an der Wall Street können sich am Donnerstag auf eine unspektakuläre Eröffnung einstellen. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial knapp eine Stunde vor Handelsbeginn 0,08 Prozent höher bei 31 296 Punkten. Zur Wochenmitte …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel