checkAd
DAX-Wochenplan: Stehen weitere DAX-Rekorde an?

DAX-Wochenplan Stehen weitere DAX-Rekorde an?

28.03.2021, 12:04  |  5874   |   |   

Stehen weitere DAX-Rekorde an? Diese Frage stellen wir uns mit Blick auf die Wall Street und das Chartbild im Deutschen Aktienindex. Als Voraussetzung für Deine Analyse habe ich hier meine Gedanken gesammelt.

Die Börsen sind weiterhin stark. Gehen wir mit neuen Rekorden in den April über? Meine DAX-Wochenvorbereitung zeigt Trading-Marken auf und ist ebenso als YouTube Video zu sehen.

 

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Short
Basispreis 16.250,00€
Hebel 15,00
Ask 10,26
Long
Basispreis 14.300,00€
Hebel 14,99
Ask 10,04

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Die Börsenwoche startete nach dem Verfallstag wieder mit Dynamik in Richtung der Rekordhochs. Dabei stand die 14.550 zum Handelsstart und immer wieder die 14.600 im Handelsverlauf im Fokus. Entsprechende Trades und Kurslücken waren mehrfach an der Tagesordnung. Darauf ging ich in meinem täglichen Marktausblick jeweils vorbörslich ein, wie hier in dieser Grafik skizziert, die einen Übergang des Marktes in die Konsolidierungsphase zeigte (Bild Rückblick, (melde Dich für den täglichen Blick gerne kostenfrei an)):

 

 

Somit war es nicht verwunderlich, dass uns täglich die gleichen Marken beschäftigten. An drei Handelstagen eröffneten wir den XETRA-Markt bei 14.550 Punkten und hatten an zwei Tagen ein GAP jeweils über 14.600 hinterlassen. Auf diesen Bereich gehe ich gleich noch einmal gesondert im Ausblick ein.

Falls Du die Analyse lieber als Video sehen möchtest, schaue gerne hier:

 

 

Im Wochenverlauf gab es immer wieder Bestrebungen, tiefere Kurse zu erreichen. Doch unter 14.410 Punkte und damit unter das letzte Konsolidierungsniveau wollte der Markt nicht fallen. Insbesondere positive Wirtschaftsdaten wie die EU-Stimmungsbarometer, das noch oben revidierte BIP aus den USA sowie der ifo Geschäftsklimaindex überzeugten die Investoren. Dabei kam es vor allem im DAX zu einer Rotation der Werte. Abgaben auf die jüngsten Gewinne in der Automobilbranche wurden kompensiert durch Gewinne bei den Energieversorgern und Immobilienaktien.

Somit konnte der Index immer wieder über 14.600 blicken und am Freitag sogar das Rekordhoch bis auf 30 Punkte anlaufen. In der Nachbetrachtung des Wochenverlaufs skizziert sich die Unterstützung um 14.410 sehr deutlich heraus, ebenso aber auch das letzte GAP:

 

 

Es gab nur einen negativen Tag, was für eine Konsolidierungsphase ein positives Zeichen ist und einen Ausbruch auf der Oberseite erwarten lassen könnte:

 

 

Ein Kurstreiber war auch die Situation in den USA, wo das billionenschwere Hilfspaket von Joe Biden nun in die Umsetzung kommt. Wie man diversen Medien entnehmen konnte, wollen viele Amerikaner einen Teil des 1400-Dollar-Geschenkschecks in den Konsum und in Aktien investieren. Das dürfte die Kurslevel zumindest festigen oder sogar direkt weiter antreiben. Der Dow Jones ist 200 Punkte von seinem Rekord entfernt und dem S&P500 fehlten am Freitag nur wenige Zähler, um neue Höhen zu erklimmen und die runde Marke von 4.000 Punkten zu erreichen.

Seite 1 von 4
Gold jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige


Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DAX-Wochenplan Stehen weitere DAX-Rekorde an? Stehen weitere DAX-Rekorde an? Diese Frage stellen wir uns mit Blick auf die Wall Street und das Chartbild im Deutschen Aktienindex. Als Voraussetzung für Deine Analyse habe ich hier meine Gedanken gesammelt.

Community