checkAd
WDH/Aktien Frankfurt Schluss: Versöhnliches Ende einer durchwachsenen Woche
Foto: Boris Roessler - dpa

WDH/Aktien Frankfurt Schluss Versöhnliches Ende einer durchwachsenen Woche

(Tippfehler in der Überschrift korrigiert: Versöhnliches)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Mit Rückenwind von den asiatischen Börsen hat der deutsche Aktienmarkt am letzten Handelstag der Woche zugelegt. Positive Impulse lieferte am Freitag die Nachricht, dass China einen wichtigen Referenzzins für langfristige Kredite senkte. Für eine Entwarnung ist es jedoch noch zu früh: Die Stimmung bleibe angesichts der Furcht vor steigenden Zinsen und hohen Inflationsraten fragil, betonte Marktexperte Timo Emden von Emden Research.

Der deutsche Leitindex Dax überwand in der ersten Tageshälfte die Marke von 14 000 Punkten und notierte bis zu zwei Prozent höher. Im Zuge der schwächelnden Wall Street bröckelte er im späten Handel jedoch merklich ab und rettete noch einen Gewinn von 0,72 Prozent auf 13 981,91 Punkte ins Ziel. Auf Wochensicht resultiert daraus ein Verlust von 0,3 Prozent. Der MDax der mittelgroßen Unternehmen schloss am Freitag 0,57 Prozent höher bei 29 199,95 Punkten./edh/he




Nachrichtenagentur: dpa-AFX
 |  104   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

WDH/Aktien Frankfurt Schluss Versöhnliches Ende einer durchwachsenen Woche Mit Rückenwind von den asiatischen Börsen hat der deutsche Aktienmarkt am letzten Handelstag der Woche zugelegt. Positive Impulse lieferte am Freitag die Nachricht, dass China einen wichtigen Referenzzins für langfristige Kredite senkte. Für eine …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel