checkAd

B+S Banksysteme EXKLUSIVINTERVIEW: „Die aktuelle Marktentwicklung gibt uns Rückenwind“. Mehr wert als Börsenkapitalisierung?

B+S Banksysteme, CEO Wilhelm Berger im EXKLUSIVINTERVIEW: „Die aktuelle Marktentwicklung gibt uns Rückenwind“
Über die aktuelle Entwicklung und die Potenziale des börsennotierten „FinTechs“ B+S Banksysteme AG (ISIN: DE0001262152) haben wir diese Woche bereits berichtet und die Quartalszahlen machten „Appetit“ auf mehr von dieser Gesellschaft. Im Rahmen eines Exklusivinterviews sprach das Nebenwerte-Magazin mit B+S-Vorstand Wilhelm Berger u. a. über die jüngsten Neuaufträge, die Ergebnisverbesserung im dritten Quartal 2021/2022 und die laufenden Großprojekte. „Unsere Investitionen beginnen sich nun auszuzahlen“, ist Berger überzeugt. Am Beispiel des Münchner Konkurrenten FinAPI, der vor kurzem zu einem kolportierten Preis von 60 bis 80 Mio. Euro an die britische Yapily verkauft worden ist, wird die aktuelle Unterbewertung der B+S-Aktie deutlich.

Herr Berger, das aktuelle Umfeld – Stichworte Ukraine-Krieg, Inflation, Zinsanstieg, Lieferengpässe – stellt viele Unternehmen derzeit vor große Herausforderungen. Wie sieht es bei der B+S Banksysteme AG aus? In welchen Bereichen spüren Sie aktuell Gegenwind?

Wilhelm Berger: Zu den von Ihnen genannten Stichworten sollten wir noch die Cyber-Kriminalität hinzufügen. In diesem Bereich sind für uns als Zahlungsinstitut die Anforderungen und damit verbunden die Investitionen merklich gestiegen. Die hohe Inflation wird sich über kurz oder lang in den Personalkosten wiederfinden. Für eine Überwälzung an unsere Kunden ist ein gewisses Fingerspitzengefühl gefragt. Unsere neueren Verträge beinhalten diesbezüglich jedoch Preisanpassungsklauseln. Und trotz aller Risiken und Herausforderungen überwiegen aktuell nach wie vor die Chancen und Wachstumspotenziale.

Wie bewerten Sie die aktuelle Situation im Finanz- bzw. Bankensektor? Spüren Sie eine zunehmende Investitionszurückhaltung auf Seiten Ihrer Kunden?

Wilhelm Berger: Die Investitionsbereitschaft seitens unserer Kunden ist gerade erst wieder angelaufen. Die gestarteten und geplanten Projekte dienen unseren Kunden zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit und werden mit Vehemenz vorangetrieben. Insofern gibt uns die aktuelle Marktentwicklung durchaus Rückenwind. Dies spiegelt sich auch in unserem Auftragseingang, sowohl auf Neukundenseite wie auch bei Zusatzaufträgen im ASP-Bereich wider.

Seite 1 von 3



Wertpapier



0 Kommentare
Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin
 |  133   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

B+S Banksysteme EXKLUSIVINTERVIEW: „Die aktuelle Marktentwicklung gibt uns Rückenwind“. Mehr wert als Börsenkapitalisierung? Über die aktuelle Entwicklung und die Potenziale des börsennotierten „FinTechs“ B+S Banksysteme AG (ISIN: DE0001262152) haben wir diese Woche bereits berichtet und die Quartalszahlen machten „Appetit“ auf mehr von dieser Gesellschaft. Im Rahmen …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel