checkAd
Aktien Wien Schluss: Kursverluste - Ölwerte schwach
Foto: Akos Stiller - Wiener Börse

Aktien Wien Schluss Kursverluste - Ölwerte schwach

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Donnerstag nach zwischenzeitlichen Gewinnen schwächer geschlossen. Der ATX gab um 0,58 Prozent auf 3 212,68 Punkte nach. An den europäischen Leitbörsen herrschte hingegen zum Sitzungsende überwiegend eine freundliche Tendenz vor. Die Wall Street gab nach den deutlichen Vortagesgewinnen im Verlauf nach.

Positiv aufgenommene Äußerungen des US-Notenbankchefs Jerome Powell hatten an den US-Börsen am Vorabend noch beflügelt und auch die Aktienmärkte in Europa legten im Frühhandel klar zu. Powell hatte unter anderem in Aussicht gestellt, dass im Dezember die Zeit für moderatere Zinserhöhungen gekommen sein könnte. Die am Berichtstag veröffentlichten Konjunkturdaten dies- und jenseits des Atlantiks lieferten keine klaren Handelsimpulse.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu OMV AG!
Long
Basispreis 43,02€
Hebel 13,56
Ask 0,31
Short
Basispreis 48,72€
Hebel 13,45
Ask 0,33

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Die Meldungslage auf Unternehmensebene gestaltete sich sehr dünn. Auf den ATX lasteten vor allem die Abschläge von den Ölwerten. OMV -Anteilsscheine büßten 2,5 Prozent ein und die Papiere des niederösterreichischen Ölfeldausrüsters Schoeller-Bleckmann fielen um 2,2 Prozent.

Abwärts ging es auch mit den schwergewichteten Banken. Die Aktionäre der Erste Group mussten ein Minus von 1,6 Prozent verbuchen und Raiffeisen Bank International verbilligten sich nach deutlicheren Verlaufsverlusten um 0,2 Prozent.

Im Technologiebereich legten AT&S um 2,8 Prozent zu. Europaweit standen die Techwerte in der Gunst der Anleger weit oben, nachdem der Nasdaq Composite am Mittwochabend um satte 4,4 Prozent zugelegt hatte.

DO&CO lieferten ein deutliches Plus von 4,3 Prozent auf 92,4 Euro. Die Analysten der Erste Group haben ihre Kaufempfehlung "Buy" für die Aktien des Cateringunternehmens bestätigt. Gleichzeitig wurde das Kursziel von 115,5 auf 136,5 Euro erhöht.

Unter Verkaufsdruck standen die Papiere von Warimpex und s Immo mit Abschlägen von 7,3 bzw. 5,1 Prozent. Den Spitzenplatz markierten hingegen Zumtobel mit einem Kurszuwachs von 7,3 Prozent./ste/sto/APA/jha




Nachrichtenagentur: dpa-AFX
 |  126   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Aktien Wien Schluss Kursverluste - Ölwerte schwach Die Wiener Börse hat am Donnerstag nach zwischenzeitlichen Gewinnen schwächer geschlossen. Der ATX gab um 0,58 Prozent auf 3 212,68 Punkte nach. An den europäischen Leitbörsen herrschte hingegen zum Sitzungsende überwiegend eine freundliche Tendenz …

Nachrichten des Autors

2320 Leser
984 Leser
924 Leser
920 Leser
864 Leser
2608 Leser
2320 Leser
1812 Leser
1320 Leser
1152 Leser
3952 Leser
3332 Leser
2608 Leser
2608 Leser
2480 Leser
30436 Leser
25717 Leser
19267 Leser
13405 Leser
11685 Leser