checkAd

    Neues vom Rohstoffexperten  4385 TRX Gold - Erfolgreicher Goldproduzent auf Expansionskurs

    TRX Gold stetiges Wachstum aus dem Cashflow der Goldproduktion. Wie es jetzt eitergehen wird erklärte uns der CEO S. Mullowney.

    Bitte beschreiben Sie uns kurz Ihr Unternehmen

    CEO S. Mullowney

    Die TRX Gold Corporation ist eine Junior-Gesellschaft im Gold- und Explorationsbereich. Unser Unternehmen konzentriert sich auf den Ausbau des Goldprojekts Buckreef in Tansania. Unsere Wachstumsstrategie zielt auf die Reinvestition unseres positiven Cashflows, aus dem laufenden Betrieb, ab. Dadurch wollen wir die jährliche Goldproduktion steigern, die Mineralressourcen mittels Exploration und Ausfachungsbohrungen vergrößern und nach Möglichkeiten für Joint Ventures und Unternehmenskäufe suchen. Unsere Geschäftsstrategie bietet Anlegern ein überschaubares Risiko, und zwar mittels fortlaufender Goldproduktion, schrittweisen Erweiterungen an den Bergbauanlagen und unserer sorgfältigen Betrachtung unseres Kapitalmanagements. Unser Handeln orientiert sich an den höchsten ESG-Standards. Dies wird durch unsere Beziehungen und Programme belegt, die wir während unserer fast zwei Jahrzehnte währenden Präsenz im Land aufgebaut haben.

     

    Worauf liegt Ihr Fokus und welches Projekt steht im Mittelpunkt?

    Unser Flaggschiff ist das Goldprojekt Buckreef. Es befindet sich in der Region Geita in Tansania und besteht aus einem 16 km² großen Gebiet entlang des reichhaltigen Grünsteingürtels des Viktoriasees; etwa 110 km von der Stadt Mwanza entfernt, circa 45 km westlich der Goldmine Bulyanhulu von Barrick Gold (196.000 Unzen im Jahr 2022) und knapp 35 km südlich von AngloGold Ashantis Vorzeigemine Geita (521.000 Unzen im Jahr 2022). Die Liegenschaft beinhaltet sechs mineralisierte Zonen: Buckreef, Bingwa, Tembo, Eastern Porphyry, Anfield und BR West. Das Projekt Buckreef selbst umfasst drei stark mineralisierte Zonen: Buckreef South, Buckreef Main und Buckreef North. Buckreef ist vollständig für den Bergbau und die Gewinnung von Gold lizenziert. Die Buckreef-Mine wird seit Ende 2021 als Tagebau in der Region Buckreef Main betrieben; beginnend mit dem  Oxiderzanteil der Mine. TRX Gold hat auch mit der erfolgreichen Verarbeitung von Sulfiderz in der bestehenden Mühle begonnen.

    Das ist ein wichtiger Meilenstein, da etwa 90 % der über zwei Millionen Goldunzen von Buckreef in Form von Sulfid vorliegen. Durch weitere Bohrungen planen wir, den Umfang und das Ausmaß des Buckreef-Goldprojekts über die ursprüngliche NI-43-101-konforme gemessene und angezeigte Mineralienressource von 35,8 Millionen Tonnen bei 1,77 g/t Gold mit 2.036.280 Unzen Gold und die abgeleitete Mineralienressource von 17,8 Millionen Tonnen bei 1,11 g/t Gold mit 635.540 Unzen Gold (0,4 g/t als Obergrenze) zu erweitern.

    Unser Ziel: Eine Mine zu betreiben, die mehr als 100.000 Unzen Gold pro Jahr hervorbringt.

     

    Was waren die besten Nachrichten der letzten zwölf Monate?

    Buckreef ist seit Ende 2021 in Betrieb und hat in den letzten 24 Monaten viele wichtige Meilensteine erreicht. Dank unserer Geschäftsstrategie, die auf Wachstum durch Reinvestition des Cashflows aus dem operativen Geschäft ausgerichtet ist, haben wir einen Großteil dieses Wachstums selbst finanziert und die Verwässerung der Aktienstruktur erheblich minimiert. Während dieser Zeit wurden an der Mühle zwei erfolgreiche Anlagenerweiterungen durchgeführt. Jahr für Jahr konnte das Unternehmen für die Geschäftsjahre 2021 und 2022 eine Steigerung der Goldproduktion, des Umsatzes, des EBITDA und der Gewinnmarge erzielen. Jüngst gaben wir wichtige vorläufige Ergebnisse von Massenproben für Buckreef bekannt, bei denen über 6.500 Tonnen Sulfiderz erfolgreich durch die bestehende Mühle verarbeitet wurden und eine angedeutete Goldausbeute von 88,7 % erreicht wurde. Dies ist ein bedeutender Erfolg, da etwa 90 % der über zwei Millionen Unzen Gold-Mineralienressource von Buckreef in Sulfid gebunden sind; auf diese Weise wird das erhebliche wirtschaftliche Potenzial des Projekts erkennbar. Diese Massenproben zeigen, dass wir Sulfiderz in unserer vorhandenen Anlage verarbeiten und dadurch Investitionskosten für zukünftige Anlagenerweiterungen minimieren können.

    Auch bei unseren Explorationsarbeiten konnten wir wichtige Erfolge verbuchen: Im Geschäftsjahr 2023 haben wir über 10.000 Meter gebohrt. Durch die Bohrungen wurde Buckreef Main um 30 % auf eine Streichlänge von insgesamt zwei Kilometer erweitert und bleibt in alle Richtungen offen. Auch die Ergebnisse der vorrangigen Zonen Anfield und Eastern Porphyry waren sehr ermutigend: Sie liegen am nördlichen Ende eines drei Kilometer langen Gebiets mit identifizierter Goldmineralisierung. Es verläuft subparallel und befindet sich in unmittelbarer Nähe zu Buckreef Main. Die Ergebnisse zeigen das Potenzial für eine Ressourcenerweiterung und ein neues Abbaugebiet auf der Liegenschaft Buckreef.

     

    Welche Meilensteine wollen Sie 2024 erreichen?

    Für das Geschäftsjahr 2023 (Jahresende am 31. August 2023) erwarten wir, dass Buckreef aufgrund seiner tagebaubedingten Renditestärke zwischen 20.000 und 25.000 Unzen Gold zu durchschnittlichen Gesamtkosten zwischen 750 und 850 US-Dollar pro Unze produzieren wird.

    Unser Team arbeitet derzeit an einer dritten Erweiterung der Mühle mit dem Ziel, die aktuelle Verarbeitungskapazität um 75 % auf nahezu 100 % zu erhöhen. Dies wird sich voraussichtlich sehr positiv auf die Anzahl der im ersten Halbjahr 2024 produzierten Goldunzen auswirken. Gleichzeitig erwarten wir Ergebnisse aus unseren technischen Verfahren wie metallurgischen Variabilitätsstudien und geotechnischen Arbeiten.

    Zudem werden wir die langfristige Planung der Abraumlagerung fortsetzen, um unser längerfristiges Entwicklungsprojekt bezogen auf die Sulfide zu unterstützen mit dem Ziel, die Minenproduktion auf eine wichtige Nenngröße von über 100.000 Unzen pro Jahr zu steigern. Wir werden unser Bohrprogramm bis ins Jahr 2024 hinein fortsetzen, sobald wir die Daten für 2023 vollständig zusammengestellt und vorrangige Bohrziele klar definieren können.

     

     

    Nennen Sie uns drei Gründe, Ihr Aktionär zu werden.

    TRX Gold produziert Gold auf Buckreef, einem kostengünstigen Tagebau mit hoher Rendite. Das ermöglicht uns einen Cashflow aus unserem laufenden Betrieb, der unsere Wachstumsstrategie unterstützt und die Notwendigkeit minimiert, frisches Kapital aufzunehmen. Dadurch wirken wir der Verwässerung der Aktionärsstruktur entgegen.

    Das Unternehmen hat eine klar definierte Wachstumsstrategie für die nächsten Jahre mit einer Reihe kurzfristiger Ziele, die sich positiv auf die Aktionärsrendite auswirken können, wie z. B. die Erweiterung unserer Mühle im Jahr 2024 und die Steigerung der Goldproduktion. Das Management kann eine deutliche Erfolgsbilanz bei der Erreichung seiner Ziele vorweisen und hat ein nachweislich sehr gutes Gespür im Bereich des Kapitalmanagements.

    TRX Gold ist seit über zwei Jahrzehnten in Tansania tätig, einem risikoarmen, bergbaufreundlichen afrikanischen Staat. Tansania beheimatet zahlreiche große Bergbauunternehmen und profitiert von einer Regierung, die ausländische Investitionen willkommen heißt: In den letzten zwei Jahren hat das Land Bergbauinvestitionen in Höhe von über zwei Milliarden US-Dollar von ausländischen Investoren erhalten. Tansania profitiert zudem von hochqualifizierten Arbeitskräften und viele Geräte und Maschinen können vor Ort gekauft und hergestellt werden. Dadurch werden Budgets und Zeitpläne eingehalten und Einschränkungen in der Lieferkette im Ausland vermieden.

    Vielen Dank für das Interview.

    TRX Gold - WKN A3DNG5

    Hier der Link zur Gesamtstudie:

    stockday-report/sdr/sdrspezial2024

    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    Christoph Brüning
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Christoph Brüning leitete als DVFA-zertifizierter Finanzanalyst bis 1999 das Finanzresearchunternehmen Value Research Gmbh. 1999 gründete er die Value Relations GmbH und verlagert seine Expertise von Biotechnologie auf Mining und Exploration. 2011 erschien sein Buch zum Thema Seltene Erden „Selten Erden der wichtigste Rohstoff des 21.Jahrhunderts“ im Börsenbuchverlag.
    Mehr anzeigen

    Weitere Artikel des Autors


    Verfasst von Christoph Brüning
    Neues vom Rohstoffexperten TRX Gold - Erfolgreicher Goldproduzent auf Expansionskurs Neueste Ausgabe der Sonderstudie des StockDay Report: Die Besten Aktien für 2024 – Das SDR Rebound-Portfolio Wir haben zwölf Interviews mit Vorständen für Sie geführt, in dieser Ausgabe CEO Stephen Mullowney von TRX Gold, den wir in Toronto sprechen konnten.