checkAd

     1673  0 Kommentare Massive Mittelabflüsse bei offenen Immobilienfonds

    Die hohe Verunsicherung der Anleger macht sich auch bei den Mittelabflüssen bemerkbar.

    Offene Immobilienfonds stehen aktuell vor großen Herausforderungen. Investoren ziehen Gelder ab, was für liquiditätsarme Anlageklassen wie Immobilienfonds ein großes Problem darstellen kann. Deutsche Anleger haben in der zweiten Jahreshälfte 2023 gut 750 Millionen Euro aus offenen Immobilienfonds per Saldo abgezogen. Besonders hoch sind die Abflüsse in unserem Nachbarland Österreich, wo im Jahr 2023 15 Prozent der Investitionsvolumen aus offenen Immobilienfonds abgezogen wurde

    Den vollständigen Artikel finden Sie hier: https://www.gvs-fs.de/news/massive-mittelabfluesse-bei-offenen-immobil ...






    Guido vom Schemm
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Guido vom Schemm ist geschäftsführender Gesellschafter der GVS Financial Solutions GmbH. Der studierte Betriebswirt blickt auf eine langjährige Berufserfahrung (seit 2000) in der Finanzindustrie zurück. Unter anderem als Aktienanalyst bei der Cominvest / Cominvest Asia und als Vorstandassistent sowie mehrere Jahre als leitender Direktor einer großen Wertpapierspezialisteneinheit der Commerzbank AG. Weitere Informationen unter www.gvs-fs.de
    Mehr anzeigen

    Verfasst von Guido vom Schemm
    Massive Mittelabflüsse bei offenen Immobilienfonds Die hohe Verunsicherung der Anleger macht sich auch bei den Mittelabflüssen bemerkbar.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer