checkAd

Da fällt nix...

Während in Japan immer noch Feiertag und somit kein Handel ist, gab es hingegen an der Börse in Hongkong ein Plus von 1,1 Prozent zu feiern.

In Folge dessen eröffnete der Deutsche Aktienindex bei genau 5.700 Punkten, dem Eröffnungskurs vom Vortag. Mit viel Dynamik konnte er diese über Nacht entstandenen Gewinne (aus dem GAP zum Vortag) sogar noch steigern, und bis zum Mittag die 5.752 Punkte erreichen. Scheinbar war dies zuviel an Euphorie und im Laufe des Nachmittags wurden sämtliche Gewinne wieder abgebaut.

Mit Eröffnung der US-Börsen gab es den schon gewohnten kleinen Abschwung, welcher allerdings nicht das GAP zu schließen schaffte. Anschließend stieg wieder alles leicht an und konnte dem DAX zum XETRA-Ende ein Plus von 0,7 Prozent auf 5.709 Punkte bescheren.

Szenarien bitte mit Bild!

Nach einigen Stunden vor dem Fernsehsender CNN gab Tradingutperformer mitten in der Nacht seine Einschätzung zur Weltpolitik und den Währungen bekannt. Nach Aufforderung von metrofinance wurden die genanten Szenarien sogar mit Charts unterlegt. Kurz nach den österreichischen Grüßen zum Sonnenaufgang wurde auch der vierte Teil der beliebten medianer70-Kolumne veröffentlicht.

Ein Short am Morgen vertrieb sogar Standuhr die Sorgen. Damit ist der gestrige Tag wohl vergessen, außerdem finden sich immer wieder neue Gründe für ein Ärgernis nach dem Hecke schneiden. Ein wenig ärgerte sich auch JoeMo über den Ausstopper seiner Restposition DAX-Short. Nachdem er gestern 100 Punkte Teilgewinn realisierte, gab es für die letzten Stücke immerhin noch 40 Punkte. Ähnlich gutes Feeling hatte er im EUR/USD, den er oberhalb von 1,48 shortete. Ganz Abseits dieser großen Märkte widmete er sich am Abend den Einzelwerten zu, bei denen er Bayer in einer Extra-Analyse herausstellte.

Auf den massiven Trend der Vortage im EUR/USD sprang Malony mit Ziel 1,4730 auf. Der Chart zeigte später, dass dies eine gute Entscheidung war. HerrKoerper hatte auf der Oberseite auch ein paar Ziele zu bieten. Nachdem eNhale sich ebenfalls diesem Thema widmete, musste wahrer Respekt erst wieder hergestellt werden, indem LBR 170 pips vermeldete.

Mit bunten Charts und Zielen konnte auch wieder take02 aufwarten, welcher in Vertretung von Krokoline den Part „Bundfuture“ übernahm.

andimaus piepste heute eher ruhig nach seinem Fielmann-Termin, der er nur bekam, weil bei w : o einige Postings doppelt gesehen wurden. Wir wünschen auf diesem Wege gute Genesung und sehen uns :-)

Ausblick

Einen Tag vor dem FED-Meeting in den USA trauen sich die Aktienmärkte scheinbar nicht weit in eine bestimmte Richtung zu tendieren. Zwischen Jahreshoch und 5.700 Punkten fühlt sich der DAX erst einmal geborgen und der Dow Jones hat parallel Respekt vor dem 9.800er-Bereich. Allein der Euro flirtet mit der 1,50er-Marke.

Diverse Einkaufsmanagerindizes begleiten den europäischen Handelsverlauf am morgigen Vormittag. Ebenfalls relevant könnten die Industrie-Auftragseingänge der EU um 11.00 Uhr und die US-MBA-Hypothekenanträge um 13.00 Uhr sein. Im Anschluss daran gilt es, vor der um 20.15 Uhr statt findenden Sitzung der US-Notenbank bestehende Positionierungen zu überprüfen, da mit erhöhter Volatilität zu rechnen ist.

Ich wünsche allen Beteiligten und Lesern bis dahin viel Erfolg,
Euer Bernie



Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige


Wertpapier



0 Kommentare
 |  2720   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Da fällt nix... Während in Japan immer noch Feiertag und somit kein Handel ist, gab es hingegen an der Börse in Hongkong ein Plus von 1,1 Prozent zu feiern. In Folge dessen eröffnete der 18279;Deutsche Aktienindex bei genau 5.700 Punkten, dem Eröffnungskurs …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel