DAX0,00 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,01 % Öl (Brent)-1,71 %

Candlesticks - DAX am Morgen 6.000 bis 6.200 Punkte

27.09.2011, 08:41  |  1587   |   |   

Lieber Leser, der DAX wird heute über der 5.500er-Marke eröffnen. Damit konnte der DAX abermals innerhalb weniger Handelstage einen Gewinn von 500 Punkten verbuchen. Wer meiner gestrigen Empfehlung folgte, konnte gestern am Nachmittag die Hände aufhalten. Der Rücksetzer wurde wie erwartet aufgefangen. Die weiteren kurzfristigen Aussichten:

 

DAX mit festem Hebel folgen [Anzeige]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Anzeige ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com.

Tageschart DAX

DAX DAILY.PNG

//assets.wallstreet-online.de/_media/3/2011/09/27/dax-daily.png

Ein Hammer am Freitag und eine lange weiße Kerze am Montag. Ein bullish engulfing. Der Abwärtstrend wird nun getestet. Ein Break des Abwärtstrends ist zu erwarten und sollte weitere technische Käufe auslösen – ein Anstieg in Richtung 6.000 bis 6.200 Punkte wäre bei einem Break des Abwärtstrends und der 5.655er-Marke anzunehmen. Negativ wäre nun ein Rückfall unter 5.100 Punkte.

 

Stundenchart

dax 60min.PNG

//assets.wallstreet-online.de/_media/3/2011/09/27/dax-60min.png

Der Widerstand bei ca. 5.300 und bei 5.347 bis 5.374 Punkten wurde gestern geknackt bzw. getestet – der DAX sollte heute zudem mit einem kleinen GAP nach oben eröffnen. Damit besteht die Chance auf weitere Zugewinne.

 

Tageschart F-DAX

1FDAX D-1211.PNG

//assets.wallstreet-online.de/_media/3/2011/09/27/1fdax-d-1211.png

Ein Break der 5.679 würde eine W-Formation vollenden. Dieses Niveau sollte erreicht werden können – hier entscheidet sich dann die weitere Richtung.

 

30min F-DAX

1FDAX 30min-1211.PNG

//assets.wallstreet-online.de/_media/3/2011/09/27/1fdax-30min-1211.png

Die wichtigste Regel bei GAPs: investiere in Richtung des GAPs.

 

Tageschart - S&P 500 Mini-Future

SPmini.PNG

//assets.wallstreet-online.de/_media/3/2011/09/27/spmini.png

Der Fehlausbruch unter 1.130 Punkte offeriert nun die Chance, nicht nur an die 1.200 zu laufen, sondern auch die 1.223 zu testen und zu knacken. Negativ wäre ein Fall unter 1.130 und in Folge unter 1.100 Punkte.

 

Fazit:

Die aktuell technische Erholung sollte sich fortsetzen – im besten Falle bis ca. 6.000/6.200 Punkte. Ich gehe aber davon aus, dass diese Erholung vorerst eine Bärenmarkt-Rallye ist.

Updates: 11.15 und 14.15 Uhr

Ihr Stefan Salomon

info@candlestick.de

 

Die wichtigsten Zahlen:

 http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/termine

 

 

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten.Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er im Besitz von Finanzinstrumenten sein kann, auf die sich einzelne Analysen beziehen. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Datenfeed: BSB-Software.de sowie teletrader.com. Kontakt: Stefan Salomon, 94249 Bodenmais, info@candlestick.de.

Seite 1 von 2
Wertpapier
DAXS&P 500
Mehr zum Thema
S&P Mini


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel