DAX+1,94 % EUR/USD-0,06 % Gold-0,03 % Öl (Brent)+1,35 %

Rohstoffe Finore Mining überzeugt erneut mit sehr guten Bohrergebnissen

Gastautor: TimLuca
31.05.2012, 13:13  |  2537   |   |   

Die letzten Bohrergebnisse bei Finore Mining (CNX:FIN; ISIN:CA31808G1037) waren schon sehr gut. Es war ein Abschnitt mit einer Länge von gut 30 Metern mit 1,00 Gramm PGE dabei. Am 28.05.2012 veröffentlichte das Unternehmen die nächsten Ergebnisse. Alle Untersuchungsergebnisse aus den 8 Bohrlöchern von den Haukiaho Zielen in der Melarame Zone sind inzwischen eingetroffen. Wieder wurden mit Bohrloch HAU12-018 zwei hochgradige Zonen mit Palladium-Platin-Gold-Kupfer-Nickel (PGE-Au-Cu-Ni) gefunden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der erste Abschnitt wies auf einer Länge von 26.0 Meter 1.01 Gramm pro Tonne (g/t) PGE-Au (platinum group metals and gold); 0.33 % Kupfer (Cu); 0.26% Nickel (Ni) von 104 bis 130 Meter (Bohrloch HAU12-018) auf.

Weiter hat man noch einen tieferen Abschnitt in Bohrloch HAU12-018 gefunden. Dieser fängt bei 134 Meter an und der mineralisierte Abschnitt hat eine Länge von 31,6 Meter mit 1.04 g/t PGE-Au; 0.34% Kupfer Cu und 0.22% Nickel. Die Mineralisierung geht bis auf eine Tiefe von 165,60 Meter.

Hier könnt ihr die letzten Ergebnisse von Bohrloch 18 bis 25 sehen:

Die Gesamten Bohrergebnisse und Meldung findet ihr unter folgendem Link:

http://www.finoremining.com/news_story.php?story=33

Vor Beginn dieses Bohrprogramms waren auf der Melarame Zone insgesamt 12 Bohrlöcher mit historischen Ergebnissen bekannt welche auf einer Länge von 1 km aufzufinden waren. Ein Teil dieses derzeitigen 10,000 Meter laufenden Bohrprogramms ist dazu ausgelegt um den 3.700 Meter langen Mineralisierungsstreich des LK-Projekts zu bestätigen. Mit den Ergebnissen soll die abgeleitete Mineralressource, welche ein Teil des NI43-101 technischen Berichts (siehe Pressemitteilung vom Finore 16. Januar 2012) ist, erhöht werden.

Finore’s CEO, Ian Laurent sagte zu den letzten Ergebnissen:

"Man ist mit den jüngsten Bohrergebnissen sehr zufrieden. Die letzten Ergebnisse von der Torkoaho Zone haben bereits die Erwartungen übertroffen. Die neusten Bohrungen haben den Anstieg der PGE-AU-CU- Ni- Mineralisierung und die Kontinuität dieser Zone bestätigt. Die Vererzungszone zwischen Torkoaho und Melrame verläuft auf einer Streichlänge von mehr als zwei Kilometern. Die Mineralisierungszone auf Melrame beherbergt eine 18 Meter dicke *Gabbro Schicht, welche sich auf eine Länge von 1000 Meter verfolgen lässt. Diese liegt ca. 150 Meter unter der Oberfläche. Wir freuen uns auf die nächsten Ergebnisse aus der Kaukua Zone. Diese Zone liegt im nördlichen Teil des LK-Projektes."

*Gabbro ist ein kompaktes, grobkörniges magmatisches Gestein plutonischen Ursprungs. Es ist ein Gestein, das tief im Erdinneren entstanden ist.

Wenn Ihr mehr spannende Informationen zu Explorern und anderen interessanten Werten erfahren möchtet, würde ich mich über die Teilnahme an meinen Diskussionen freuen!

http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1162392-21411-21420/timluca ...


Viel Erfolg beim Handeln wünscht Euch

TimLuca


Dieser Artikel wurde i.A. Miningscout.de/IMP UG erstellt. Miningscout.de/IMP UG strebt den Abschluss eines Marketing -und Consulting Vertrages mit der o.g. Firma an. Hieraus kann ein potentieller Interessenkonflikt entstehen. Miningscout.de/IMP UG oder seine Mitarbeiter halten keine Aktien oder Aktienoptionen an dem vorgestellten Unternehmen. Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern spiegeln nur die Meinung des Autors wider. Der Autor übernimmt keinerlei Haftung für finanzielle Verluste, Irrtümer sind vorbehalten! Börsengeschäfte, besonders Termingeschäfte, beinhalten Risiken, die zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals und darüber hinaus führen können! Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Der Autor behält sich trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt der Autor keine Haftung für die Inhalte verlinkter, externer Seiten. Für den Inhalt dieser sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

 

Seite 1 von 2

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer