Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+1,31 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,59 % Öl (Brent)0,00 %

Asymmetrie bei der Bank

Gastautor: Bernd Niquet
27.07.2013, 13:00  |  2544   |   |   

Gerade habe ich versucht, bei meiner Bank über das Internet den Mietdauerauftrag zu ändern. Doch das geht nicht, ab 1.000 Euro brauche ich da eine spezielle Vereinbarung, bei der die TANs aufs Handy geschickt werden oder ähnlich.

 

Will ich jedoch eine Wertpapierorder erteilen, kann ich das völlig ohne Beschränkung bis zur Höhe meines Kontoguthabens tun.

 

Und jetzt frage ich mich natürlich: Wer will da eigentlich wen wovor schützen? Denn letztlich ist es doch egal, ob mir ein Hacker Geld direkt abzockt oder einen Nonvaleur ins Portfolio legt.

 

Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
EuroInternetGeld


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

wieder ein absolut sinnloser beitrag dieses users. manchmal muss man sich echt fragen wo w:o seine autoren ausgräbt! ein normaler mensch hätte sich bei den sicherheitseinstellungen der bank erkundigt, aber dieser user schreibt seine alltäglichen problemchen lieber in ein börsenforum.

Disclaimer