Videoausblick Der Tag danach

Anzeige
Gastautor: Markus Fugmann
06.07.2015, 07:42  |  1169   |   

Der Dax dürfte nach dem "Nein" der Griechen im Vergleich zum Schlußkurs vom Freitag 3% in die Tiefe rauschen. Jetzt hängt alles an der EZB: wie wird sie sich verhalten? Zu vermuten ist, dass die Notenbank die Notkredite (ELA) nicht erhöhen, aber auch nicht aussetzen wird - was sie eigentlich müßte, denn eigentlich darf sie nur illiquiden, aber solventen Banken Gelder zur Verfügung stellen, und Griechenlands Banken sind weder liquide noch solvent.
Im Grunde ähnelt das heutige Abwärtsgap beim Dax dem Verlauf von vor einer Woche, als über das Wochenende das Referendum angekündigt war. Danach versuchte sich der Dax zu erholen, was jedoch nicht wirklich gelang. Erste Profi-Investoren blasen schon wieder zum Einstieg, aber die Nervosität und Volatilität werden zunächst extrem hoch sein..

Das Video "Der Tag danach" sehen Sie hier..

DAX jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen



Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.




Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel