DAX-0,20 % EUR/USD-0,64 % Gold+0,24 % Öl (Brent)-0,33 %

Konjunktur USA Keine Inflationsrisiken - Gradueller Leitzinserhöhungspfad weiter angemessen

15.04.2016, 10:44  |  804   |   |   

Der US-Verbraucherpreisindex ist im März um 0,1 Prozent gegenüber dem Vormonat (mom) gestiegen. Die Jahresteuerung (yoy) sank von 1,0  auf 0,9 Prozent. Werden Energie- und Nahrungsmittelpreise ausgeklammert, stieg die Kernrate um 0,1 Prozent gegenüber dem Vormonat. Die Kern-Inflationsrate verzeichnete den ersten Rückgang seit Mai 2015. Sie sank von 2,3 auf 2,2 Prozent, berichten die Volkswirte der DekaBank.

Und welche Zeichen werden damit an die Geldpolitiker der US-Notenbank Federal Reserve (Fed) gesandt? Nach Meinung der Deka-Experten dürften die jüngsten Preisdaten die geldpolitischen Tauben in ihrer Einschätzung bestärken, dass zeitnahe Inflationsrisiken nicht bestehen. Sprich: ein gradueller Leitzinserhöhungspfad sei weiterhin angemessen.
 



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel