DAX-1,56 % EUR/USD+0,22 % Gold+0,82 % Öl (Brent)-2,68 %

Daimler: War das endlich der Weckruf?

Gastautor: Holger Steffen
11.10.2016, 07:25  |  907   |   |   

Die Aktie von Daimler notiert wieder nach am Sechsmonatshöchststand, der kurzfristige Trend zeigt nun klar nach oben. Die Absatzzahlen für den September scheinen den Anlegern endlich die Augen geöffnet zu haben.

Daimler ist das Kunststück gelungen, den Sorgen um eine Abschwächung der Absatzdynamik in der Branche zu trotzen und stattdessen von hohem Niveau aus sogar noch einmal zuzulegen. Im September wurde der Mercedes-Absatz um 12,1 Prozent gesteigert, während der Zuwachs in den acht Monaten zuvor bei durchschnittlich 11,7 Prozent gelegen hatte. Ein Hauptgrund dafür ist die neue E-Klasse, die langsam richtig Fahrt aufnimmt.

Euphorische Analystenkommentare darauf waren Mangelware, stattdessen meldete sich Morgan Stanley mit einem skeptischen Statement zu Wort. Die Zahlen wurden zwar als sehr gut gelobt, aber herausfordernd für Daimler sei vor allem das nächste Jahr.

Dieses Muster war aber durchaus schon einmal zu beobachten. Nach dem sehr guten Jahr 2015 wurde lange Zeit die Entwicklung in 2016 kritisch beäugt, das Unternehmen hat inzwischen aber alle Zweifler widerlegt. Nun werden die Sorgen ein Jahr weiter geschoben.

Gut möglich, dass die Wachstumsdynamik im nächsten Jahr deutlich abnimmt - nur scheint das mit einem Konsen-KGV von 7,9 und einer Dividendenrendite von 5,1 Prozent mehr als ausreichend eingepreist. Knackt die Aktie die Marke von 65 Euro - hier war gestern intraday wieder Endstation -, dürfte der kurzfristige Aufwärtstrend sogar noch an Fahrt gewinnen.

Diskussion: *Daimler AG * auf dem Weg zu 2020

Diskussion: HSBC: Daimler, BMW, Volkswagen - was Anleger jetzt beachten sollten!
Wertpapier
Daimler


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer