DAX-0,12 % EUR/USD-0,50 % Gold-0,25 % Öl (Brent)-0,06 %

Deutsche vs. internationale Aktien: Wo sind sie 2017 am günstigsten?

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
29.12.2016, 17:17  |  1381   |   |   

Wer wissen will, welche zukünftige Rendite man von Aktien erwarten kann, sollte sich in erster Linie Gedanken darüber machen, zu welchen Bewertungen man einsteigt. Wenn man günstig kauft und dann lange genug dabei ist, bekommt man meistens eine gute Rendite.

Da 2017 vor der Tür steht, fragen sich derzeit sicherlich viele, welche Aktienmärkte im neuen Jahr besonders günstig sind.

Internationale Aktien sind weder teuer noch günstig

Nachdem vor allem amerikanische Aktienmärkte, die einen Großteil der internationalen Märkte ausmachen, in den letzten Jahren eine beachtliche Rally hingelegt haben, sind internationale Aktienmärkte im Durchschnitt nicht mehr günstig. Das liegt an der wirtschaftlichen Erholung nach der Finanzkrise, aber auch daran, dass niedrige Zinsen Aktien deutlich attraktiver gemacht haben.

Das Datenunternehmen MSCI errechnete Ende November das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) für die Aktienmärkte der Industrieländer im nächsten Jahr und kam auf circa 16, ohne Europa auf 17. Das liegt ungefähr im langjährigen Durchschnitt, aber es gibt durchaus Regionen in der Welt, die noch ein wenig günstiger sind, zum Beispiel Deutschland.

Deutsche Aktien dürften nächstes Jahr sehr fair bewertet sein

In Deutschland geht man für 2017 von einem KGV in Höhe von circa 13 aus. Das ist somit deutlich günstiger als internationale Aktien und auch im Vergleich zu den Bewertungen der Vergangenheit nicht überdurchschnittlich hoch, sondern eher günstig. Die niedrigen Zinsen scheinen hier eigentlich gar nicht eingepreist zu sein.

Für europäische Aktien zahlt man mit einem KGV von circa 14 einen Aufpreis im Vergleich zu deutschen Aktien, der nicht unbedingt gerechtfertigt erscheint. Wenn sich also deutsche und europäische Aktien an den internationalen Durchschnitt angleichen, haben sie nächstes Jahr jede Menge Potential.

Schwellenländer sind noch günstiger

Es gibt allerdings eine Region, in der Aktien noch stiefmütterlicher behandelt werden als in Deutschland. Die günstigsten Aktien findet man derzeit in Schwellenländern, die 2017 ein erwartetes KGV von gerade einmal 12 vorweisen. Nach Strukturkrisen in Brasilien und Russland sowie langsameren Wachstum in China, haben Investoren schon seit einigen Jahren den Glauben an die einstigen Überflieger verloren.

So teuer sind Aktien im neuen Jahr

Wie wir also sehen können, werden Aktien weltweit derzeit sehr unterschiedlich bewertet. In den USA hat die starke wirtschaftliche Erholung für satte Aktienbewertungen gesorgt, wohingegen Europa einen Abschlag wegen mangelndem Wachstum und politischen Sorgen hinnehmen muss. Die Schwellenländer wiederum werden wie eindeutige Krisenkandidaten gehandelt.

Region Kurs-Gewinn-Verhältnis 2017
Industrieländer 16
Industrieländer ohne Europa 17
Deutschland 13
Europa 14
Schwellenländer 12
Quelle: MSCI (Stand: 30.11.2016)

Aktienmärkte preisen demnach aktuelle und erwartete Entwicklungen mit ein, trotzdem ist es in der Regel besser günstig einzukaufen, da Trends dazu neigen zu übertreiben. Wer sich also traut gegen die derzeitigen Trends zuzugreifen, könnte durchaus belohnt werden.

Das einfache Geheimnis, die besten Aktien zu kaufen

Wie Warren Buffett einmal sagte, musst du keinen IQ eines Genies haben, um ein großartiger Investor zu sein. Alles was du dafür brauchst ist einfache Mathematik, das Wissen auf welche Zahlen du schauen musst und etwas gesunden Menschenverstand. In unserem kostenlosen Spezialbericht "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" teilen wir 15 Bilanzkennzahlen mit dir, mit Hilfe derer du die Aktien mit den besten Zukunftsaussichten identifizieren kannst. Klick hier, um kostenlosen Zugang zu diesem Sonderbericht zu erhalten.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf fool.de veröffentlicht.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel