DAX-0,03 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,11 % Öl (Brent)0,00 %

AKTIE IM FOKUS Dialog Semiconductor bricht ein wegen Sorgen um Apple-Geschäft

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
11.04.2017, 09:33  |  3907   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien des Halbleiterkonzerns Dialog Semiconductor sind am Dienstag nach einer Verkaufsempfehlung des Bankhauses Lampe um 18,40 Prozent auf 38,99 Euro eingebrochen. Weniger hatten sie zuletzt Anfang Januar gekostet.

Dem Analysten Karsten Iltgen zufolge gibt es starke Hinweise darauf, dass der wichtige Dialog-Kunde Apple eigene integrierte Schaltkreise für das Strommanagement (PMIC) entwickle und damit die Chips des TecDax-Unternehmens zumindest teilweise ersetzen könnte. Ob Apple erfolgreich sein werde, sei offen, doch entstehe dadurch Unsicherheit für Dialog Semiconductor.

Bei einem unveränderten Kursziel von 42 Euro stufte Iltgen die Aktien von "Hold" auf "Sell" ab. Mitte Februar war das Papier noch bis auf über 52 Euro gestiegen. Danach bröckelte der Kurs sukzessive ab./mis/das

Diskussion: Dialog - Fundamentale Chancen & Risiken

Diskussion: rein in Dialog, es geht wieder bergauf, unterbewertet


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel