DAX-0,04 % EUR/USD+0,22 % Gold-0,09 % Öl (Brent)+0,13 %
Aktien Frankfurt Schluss: Dax bleibt unter Druck - Politische Turbulenzen
Foto: Boris Roessler - dpa

Aktien Frankfurt Schluss Dax bleibt unter Druck - Politische Turbulenzen

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
18.05.2017, 17:47  |  1068   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die massiven Vorwürfe gegen US-Präsident Donald Trump haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt auch am Donnerstag vergrault. Der Dax schloss 0,33 Prozent tiefer auf 12 590,06 Punkten, nachdem er um die Mittagszeit sogar kurz unter die Marke von 12 500 Punkten getaucht war. Teils gute US-Wirtschaftsdaten und eine Erholung der Wall Street nach ihrem kräftigen Vortages-Minus hätten Schlimmeres verhindert, sagten Händler.

Der MDax , der die Aktien mittelgroßer deutscher Unternehmen repräsentiert, gab um 0,16 Prozent auf 24 646,87 Punkte nach. Für den TecDax ging es um 0,11 Prozent auf 2195,73 Zähler abwärts.

Trump steht wegen der Vorwürfe des Geheimnisverrats und des Eingriffs in die Unabhängigkeit der Justiz zunehmend unter Druck. Nun brachte erstmals auch ein Abgeordneter seiner republikanischen Partei ein mögliches Amtsenthebungsverfahren gegen den Präsidenten ins Spiel. Hinzu kamen am Donnerstag schwere politische Turbulenzen in Brasilien, die den Aktienmarkt in dem Land zeitweise um zehn Prozent abstürzen ließen./ajx/men

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel