DAX+1,03 % EUR/USD+0,04 % Gold+0,12 % Öl (Brent)-2,06 %
dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Verluste erwartet
Foto: Mary Perry - Fotolia

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick Verluste erwartet

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
02.02.2018, 07:37  |  647   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX)
------------------------------------------------------------------------------- AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - ERNEUT IM MINUS - Der Dax dürfte am Freitag wieder unter die Marke von 13 000 Punkte zurückfallen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn gut ein halbes Prozent schwächer auf 12 931 Punkte.

In der vergangenen Woche hatte er ein neues Rekordhoch bei 13 596 Punkten erreicht, dass sich dann jedoch schnell als sogenannte Bullenfalle erwiesen hatte. Tags zuvor trübte der Rutsch unter das Zwischentief bei 13 137 Punkten das Chartbild dann weiter ein und brachte neuen Verkaufsdruck. Die Charttechniker von Index-Radar sehen nun das Risiko weiterer Verluste in Richtung 12 600 Punkte. Steigende Zinsen und der weiter stabile Euro bleiben bei den Anlegern Thema.

Von der Wall Street kommt aktuell kaum Unterstützung, Technologiewerte zeigten sogar weiter Schwäche. Auch in Asien gingen die Anleger in die Defensive. Die Berichtssaison setzt sich am Freitag mit Geschäftszahlen der Deutschen Bank fort. Am Nachmittag folgt dann der US-Arbeitsmarktbericht.

USA: - KNAPP IM PLUS - An der Wall Street haben die Anleger am Donnerstag vor dem Tags darauf erwarteten Arbeitsmarktbericht gezögert. Eine Flut an Unternehmensberichten prägte das Bild, mit Licht und Schatten konnten sie dem Gesamtmarkt aber keinen eindeutigen Stempel aufdrücken. Der Dow Jones Industrial pendelte zwischen moderaten Gewinnen und Verlusten. Am Ende brachte der Leitindex ein kleines Plus von 0,14 Prozent über die Ziellinie. Er schloss bei 26 186,71 Punkten.

Nach Zwischenberichten erreichten die Papiere von Microsoft, Ebay und Facebook jeweils Rekordstände, während die Aktionäre von Paypal, DowDupont oder UPS auf der anderen Seite deutliche Verluste hinnehmen mussten. Allgemein gingen Anleger vor den am Freitag mit Spannung erwarteten Jobdaten zurückhaltend zu Werke. Bremsend wirkte es sich auch aus, dass die Renditen am US-Anleihemarkt nach einer Pause am Vortag wieder stiegen.

Für weitere wichtige New Yorker Indizes ging es am Ende jedoch bergab. Der breit gefasste S&P 500 gab knapp um 0,06 Prozent auf 2821,98 Punkte. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 sank etwas deutlicher um 0,70 Prozent auf 6901,50 Punkte.

ASIEN: - VERLUSTE VOR US-ARBEITSMARKTDATEN - In Asien haben die Börsen zum Wochenschluss größtenteils nachgegeben. Zudem sorgte der von Experten als zurückhaltend eingestufte Ausblick von Apple für Kursverluste bei vielen Technologiewerten wie Samsung.

^
DAX 13.003,90 -1,41%
XDAX 12.968,52 -1,72%
EuroSTOXX 50 3.577,35 -0,88%
Stoxx50 3.181,99 -0,94%

DJIA 26.186,71 0,14%
S&P 500 2.821,98 -0,06%
NASDAQ 100 6.901,50 -0,70%

Nikkei 225 23.274,53 -0,90%
°

------------------------------------------------------------------------------- ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN: - AKTUELLE KURSE -

^
Bund-Future Schlusskurs 158,16 -0,33%
Bund-Future Settlement 158,60 -0,28%
°

DEVISEN: - EURO PENDELT UM 1,25 US-DOLLAR - Der Euro hat sich am Freitagmorgen nach dem rasanten Anstieg des Vortags stabilisiert. Der Kurs pendelte zuletzt um die Marke von 1,25 Dollar. Am Donnerstag hatte der Euro vor allem im späten Handel stark angezogen und war bis auf 1,2522 gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am frühen Nachmittag noch auf 1,2459 (Mittwoch: 1,2457) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8026 (0,8028) Euro.

^
(Alle Kurse 7:15 Uhr)
Euro/USD 1,2495 -0,16%
USD/Yen 109,70 0,37%
Euro/Yen 137,07 0,21%

°

ROHÖL - AKTUELLE KURSE -
^
Brent (März-Lieferung) 69,06 0,45 USD
WTI (März-Lieferung) 66,10 0,10 USD
°

/zb

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel