DAX-1,03 % EUR/USD+0,33 % Gold+0,24 % Öl (Brent)+0,42 %
Devisen: US-Arbeitsmarktbericht stützt den Euro
Foto: Vladimir Koletic - 123rf

Devisen US-Arbeitsmarktbericht stützt den Euro

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
09.03.2018, 21:05  |  1308   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro ist am Freitag vom jüngsten US-Arbeitsmarktbericht gestützt worden. Im New Yorker Handel kostete die Gemeinschaftswährung mit 1,2314 US-Dollar allerdings etwas weniger als im späten europäischen Nachmittagsgeschäft. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,2291 (Donnerstag: 1,2421) Dollar festgesetzt; der Dollar kostete damit 0,8136 (0,8051) Euro.

Während die Beschäftigung in den USA im Februar überraschend stark zulegte, blieb die zuletzt stark beachtete Lohnentwicklung hinter den Erwartungen zurück. Außerhalb der Landwirtschaft seien 313 000 neue Stellen geschaffen worden, teilte das Arbeitsministerium mit. Das ist der stärkste Aufbau seit Juli 2016. Zudem wurde der Beschäftigungsaufbau für die beiden Vormonate nach oben revidiert.

Beobachter gehen indes angesichts der Lohnentwicklung davon aus, dass die US-Notenbank (Fed) keine Notwendigkeit sehen sollte, die Straffung ihrer Geldpolitik zu beschleunigen. Die Währungshüter dürften - wie bisher erwartet - im laufenden Jahr drei Zinserhöhungen beschließen, meinte Bernd Krampen, Analyst bei der NordLB. Schneller steigende Zinsen würden den Dollar gegenüber anderen Anlagewährungen wie dem Euro attraktiver machen./gl/das

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel